Kostenloser Versand innerhalb Deutschland
Versand innerhalb eines Werktages
60 Tage Rückgaberecht

Gäste- und Seiftücher kaufen

Inhaltsverzeichnis:

Gästetücher - ein kleiner Willkommensgruß für nette Besucher
Immer griffbereit - Gästehandtücher in Bad und im Gäste-WC
Für gern gesehene Gäste - Gästetücher in unterschiedlichen Designs
Bewährte Materialien
Gästehandtücher als Geschenk
Hochwertige Seiftücher für eine angenehme und komfortable Körperwäsche
Seiftücher für Intimpflege
Weiße Seiftücher symbolisieren Reinheit und Sauberkeit
Wie gewöhnen Sie Kinder an Seiftücher?
Fazit: Seiftücher vereinen praktische Eigenschaften

 

Gästetücher - ein kleiner Willkommensgruß für nette Besucher

"Herzlich willkommen!" Ein solches Schild prangt heute in vielen Hauseingangsbereichen, an Haustüren oder in Vorgärten. Meist handelt es sich bei einem solchen Willkommensgruß um stilvolle Deko-Elemente, die dem Besucher vor allem eines signalisieren sollen: In diesem Haus bzw. in dieser Wohnung sind Gäste jederzeit gerne gesehen. Natürlich lässt es sich durch viele weitere kleine Gesten zum Ausdruck bringen, dass man sich über den Besuch netter Menschen freut. So sind Gästetücher ein ungemein beliebtes Accessoire, mit denen Sie Ihre Gastfreundschaft stilvoll zum Ausdruck bringen können. In fast jedem modernen Haushalt findet man heute im Bad oder im Gäste-WC eigens für Besucher zurecht gelegte Handtücher. Somit muss der Gast nicht auf die möglicherweise bereits benutzten Handtücher der Hausbewohner zurückgreifen. Ein solch netter "Service" für Gäste kommt immer sehr gut an - und kann mit Hilfe weiterer Accessoires sogar zusätzlich aufgewertet werden. Beispielsweise, indem Sie hübsche Blumenarrangements, Duftkerzen oder kleine Sprüche im Gäste-WC auf Holz- oder Keramiktäfelchen in der Nähe der Tücher drapieren. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Was aber zeichnet Gästetücher aus und was macht sie so besonders? Was sollten Sie mit Blick auf die Auswahl passender Gästehandtücher zu beachten? Fragen über Fragen - und hier folgen die Antworten:

 

Immer griffbereit - Gästehandtücher in Bad und im Gäste-WC

Ganz gleich, ob man sich bei Ihnen spontan trifft, ob Sie einen geselligen Spieleabend planen, ob Sie zum Brunch oder zum Abendessen geladen haben: Ihre Gäste werden sich in der Regel zwischendurch auch mal "frisch" machen oder die Hände waschen wollen. Legen Sie daher unbedingt ein paar Gästehandtücher für sie bereit. So ermöglichen Sie es Ihrem Besuch, nach dem Toilettengang oder nach dem Händewaschen die nassen Hände abzutrocknen und sich gegebenenfalls das Gesicht abzutupfen. In der Tat sind Gästehandtücher in erster Linie zu diesem Zweck geschaffen. Anders als klassische Handtücher zeichnen sie sich durch ihre vergleichsweise geringe Größe aus. Oft sind Gästetücher nicht viel größer als ein DIN-A-4 Blatt. Die durchschnittliche Größe beträgt etwa 30 cm x 50 cm. Dieses Format ist im Hinblick auf den angedachten Verwendungszweck ideal. Klassische Handtücher im Gäste-WC auszulegen, ist hingegen eher unüblich. Nach gesellschaftlichem Verständnis könnte manch einer davon ausgehen, dass die ausgelegten Handtücher den Bewohnern des Hauses vorbehalten sind.

 

Für gern gesehene Gäste - Gästetücher in unterschiedlichen Designs

Gästetücher sind meist an ihrer schmalen Seite mit einer textilen Aufhängung oder einer Schlaufe versehen. Damit können sie bequem im Bad angebracht werden. Überhaupt ist es wichtig, Gästehandtücher für Ihre Freunde und Bekannten gut sichtbar auszulegen. Ihre Besucher sollen auf den ersten Blick erkennen, dass das Tuch für sie gedacht ist - und eben nicht schon von den Hausbewohnern verwendet wurde. So sind es meist die kleinen Aufmerksamkeiten, die von großer Bedeutung sind. In der Tat können Sie mit hübschen bzw. dekorativ ausgelegten Gästetüchern vieles bewirken und das Ambiente stilvoll aufpeppen. Wie das am besten geht? Dazu später mehr!
Meist werden Gästetücher an speziellen Haken oder Aufhängungen drapiert. Oder sie liegen auf einem speziell dafür angebrachten Regal oder in einer Vitrine aus. Hier sind dem Ideenreichtum keine Limits gesetzt. Je nach Modell prangt auf den Tüchern ein stilvoller Hinweis, dass es sich um ein Tuch speziell für Gäste handelt. So werden im gut sortierten Fachhandel viele schöne Gästehandtücher offeriert, auf deren Oberfläche Begriffe wie "Gäste" oder "Besucher" zu sehen sind. Spezielle Farbgebungen oder Web- bzw. Sticktechniken bieten heute jede Menge Raum für entsprechende Designs. Wenn derartige "Hinweise" fehlen, können Sie bei Bedarf einen zusätzlichen kleinen Gruß für Ihre Gäste dalassen. Zum Beispiel, indem Sie Süßigkeiten oder kleine Deko-Seifenstücke in unmittelbarer Nähe der Gästetücher auslegen. Grundsätzlich jedoch ist es schon an der Größe der Handtücher erkennbar, dass es sich um textile Accessoires handelt, die ausschließlich für Besucher gedacht sind. In vielen Haushalten ist es außerdem Usus, Gästetücher in Kombination mit Waschlappen oder dekorativen Schwämmen aus textilen Materialien auszulegen.

 

Bewährte Materialien

Die klassischen Materialien, aus denen Gästehandtücher hergestellt werden, sind Baumwolle, Frottier oder Mischgewebe aus beidem. Diese Stoffe fühlen sich nicht nur sehr gut an und überzeugen durch ihre Griffigkeit. Viel wichtiger ist die bemerkenswerte Saugfähigkeit. Je flauschiger und handlicher Gästehandtücher sind, desto wohler wird sich der Gast fühlen, während er das Tuch verwendet. Auch wird das Wasser nach dem Händewaschen leicht darin aufgesaugt. In der Tat sollten moderne Gästehandtücher durch ihre hochwertige Beschaffenheit überzeugen. Wenn Sie Ihren Gästen schon allein mit erlesenen Heimtextilien das Gefühl geben, willkommen zu sein, kommt jeder Gast gewiss auch gern wieder. Sicherlich sind am Markt auch besonders preiswerte bzw. minderwertige Produkte dieser Kategorie zu finden. Dünnes Frottiermaterial beispielsweise wird nach mehreren Wäschen relativ hart und es kratzt auf der Haut. Darüber hinaus besteht bei derartigen Gästetüchern die Gefahr, dass der Saum leichter reißt oder dass gar eine Fusselbildung auftritt. Moderne Handtücher für Gäste, die hingegen durch ihre solide Konzeptionierung punkten, sind meist mit einer Doppelnaht oder einer adäquaten Ziernaht umsäumt, um dem Material insgesamt noch mehr Stabilität zu verleihen. Prüfen Sie vor dem Kauf neuer Gästetücher die Wertigkeit des Materials, indem Sie darin Ihre Hände abreiben und das Gesicht abtupfen. Fühlt sich dies weich und angenehm auf der Haut an, so werden auch Ihre künftigen Gäste diesen Komfort gewiss bemerken.

 

Gästehandtücher als Geschenk

Wenn Sie Gästehandtücher kaufen möchten, dann können Sie gerne auch mal unterschiedliche Farben oder Designs wählen. Mal unifarben, dann wiederum kunterbunt, mit Monogrammen, stylischen Applikationen... - Ihrer Kreativität können Sie dabei freien Lauf lassen. Wichtig ist nur, dass das Hauptaugenmerk auf der Qualität der Produkte liegt. Es macht einfach Spaß, die lieben Menschen zu verwöhnen, die Sie besuchen. Machen Sie ihnen doch einfach auch mal eine Freude, indem Sie sie mit Gästetüchern beschenken, wenn Sie bei ihnen zu Besuch sind. Hübsch verpackte Gästehandtücher, die idealerweise optisch zum Design des Badezimmers passen, zaubern garantiert immer ein erfreutes Lächeln ins Gesicht!

 

Hochwertige Seiftücher für eine angenehme und komfortable Körperwäsche

Seiftücher - umgangssprachlich als Waschlappen bezeichnet - dienen der Körperpflege. Das weiche Stoffstück misst wenig mehr als eine durchschnittliche Handfläche. Daher profitieren Sie von einer bequemen Handhabung. Aus Frottee gefertigt, nehmen die Tücher Wasser problemlos auf. Reiben Sie mit dem feuchten Tuch über Gesicht oder Körper, erfolgt eine angenehme Reinigung. Zudem eignen sich die Seiftücher, um Seife oder Duschbad auf dem Leib zu verteilen.

 

Seiftücher für Intimpflege

Zudem kommen sie bei der Intimpflege zum Einsatz. Allerdings bedürfen die Stoffstücke in diesem Fall einer regelmäßigen Reinigung. Andernfalls erweisen sie sich als Nährboden für Bakterien. Nach der Benutzung lohnt es sich, die Seiftücher mit klarem Wasser auszuspülen. Für Gesicht, Körper und Intimbereich benutzen Sie aus hygienischen Gründen verschiedene Waschlappen.

 

Weiße Seiftücher symbolisieren Reinheit und Sauberkeit

In Hotels finden Sie hauptsächlich weiße Hand- und Seiftücher. Diese zeugen von Sauberkeit und ermöglichen durch das Auskochen eine einfache Reinigung. Bestücken Sie Ihr Bad mit den weißen Badtextilien, verleihen Sie ihm eine freundliche Note. Das zehnteilige Gästetuchset von AMALFI besteht aus angenehm anzufassender Baumwolle. Der natürliche und hautfreundliche Stoff überzeugt durch die robuste Verarbeitung und die Saugfähigkeit. Die einzelnen Tücher messen 30 mal 50 Zentimeter. Durch das voluminöse Walkfrottier sehen die Gästetücher weich und kuschelig aus. Eine professionell verarbeitete Doppelsicherheitsnaht sorgt für die Langlebigkeit der Tücher. Baumwolle gehört zu den Materialien, die eine Menge Flüssigkeit aufnehmen. Das erleichtert die Körperwäsche mit den hochwertigen Seiftüchern. Koch- und chlorfest waschen Sie diese problemlos bei hohen Temperaturen. Dabei verlieren sie nicht ihr flauschiges Aussehen. Damit das weiche Material seine hautsympathische Textur behält, lohnt es sich, Seiftücher nach der Wäsche in den Trockner zu stecken. Waschen Sie den Stoff ohne Zugabe von Weichspüler. Dieser verklebt das Gewebe, sodass sich die Badtextilien schnell rau anfühlen.

 

Wie gewöhnen Sie Kinder an Seiftücher?

Im Kindesalter beginnen die Sprösslinge, sich für die Körperpflege zu interessieren. Häufig sehen sie ihren Eltern beim Einseifen und Waschen zu. Sie ahmen das Verhalten nach. Um Ihre Kinder spielerisch an die hygienischen Anforderungen zu gewöhnen, nutzen Sie das Seiftuch als spannendes Unterhaltungsutensil beim Baden. Beispielsweise füllen Sie es mit Wasser, das anschließend gemächlich in die Wanne zurückfließt. Zudem weckt das Einseifen des eigenen Körpers Begeisterung beim Nachwuchs. Bleiben Sie während des Vorgangs in der Nähe, um zu verhindern, dass Duschbad oder Shampoo in die Kinderaugen gelangen.
Zudem interessieren sich Kinder für Seiftücher, wenn Sie diese während der Badezeit zweckentfremden. Als Beispiel dienen sie als saugfähiger Superheldenumhang für die Badeente oder als Kleid für die Barbiepuppe. Fühlen die Kinder das weiche Material auf der Haut, empfinden sie das Baden als angenehm. Trocknen Sie deren zarte Haut anschließend mit einem kuscheligen Handtuch ab, kommt es zu einem beruhigenden Effekt. Dadurch eignet sich das abendliche Bad als Einschlafhilfe.

 

Fazit: Seiftücher vereinen praktische Eigenschaften

Für die tägliche Körperpflege benutzen Sie das Seiftuch. Mit diesem seifen Sie Leib und Intimbereich gründlich ein. Die Körperregionen spülen Sie anschließend mit klarem Wasser ab. Für das Gesicht verwenden sich einen separaten Waschlappen. Seiftücher erhalten Sie in unterschiedlichen Farben und Größen, wobei die Standardmaße bei 30 mal 30 Zentimetern liegen. Dadurch bietet sich Ihnen eine bequeme Handhabung der weichen Tücher. Sie bestehen aus Baumwolle, dem Stoff mit der höchsten Wasseraufnahmefähigkeit. Zu Zwirnfrottee oder Walkfrottee gewebt, fühlt sich dieser angenehm flauschig an. Dadurch finden auch kleine Kinder an der Körperhygiene Gefallen.

Inhaltsverzeichnis: Gästetücher - ein kleiner Willkommensgruß für nette Besucher Immer griffbereit - Gästehandtücher in Bad und im Gäste-WC Für gern gesehene Gäste - Gästetücher in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gäste- und Seiftücher kaufen

Inhaltsverzeichnis:

Gästetücher - ein kleiner Willkommensgruß für nette Besucher
Immer griffbereit - Gästehandtücher in Bad und im Gäste-WC
Für gern gesehene Gäste - Gästetücher in unterschiedlichen Designs
Bewährte Materialien
Gästehandtücher als Geschenk
Hochwertige Seiftücher für eine angenehme und komfortable Körperwäsche
Seiftücher für Intimpflege
Weiße Seiftücher symbolisieren Reinheit und Sauberkeit
Wie gewöhnen Sie Kinder an Seiftücher?
Fazit: Seiftücher vereinen praktische Eigenschaften

 

Gästetücher - ein kleiner Willkommensgruß für nette Besucher

"Herzlich willkommen!" Ein solches Schild prangt heute in vielen Hauseingangsbereichen, an Haustüren oder in Vorgärten. Meist handelt es sich bei einem solchen Willkommensgruß um stilvolle Deko-Elemente, die dem Besucher vor allem eines signalisieren sollen: In diesem Haus bzw. in dieser Wohnung sind Gäste jederzeit gerne gesehen. Natürlich lässt es sich durch viele weitere kleine Gesten zum Ausdruck bringen, dass man sich über den Besuch netter Menschen freut. So sind Gästetücher ein ungemein beliebtes Accessoire, mit denen Sie Ihre Gastfreundschaft stilvoll zum Ausdruck bringen können. In fast jedem modernen Haushalt findet man heute im Bad oder im Gäste-WC eigens für Besucher zurecht gelegte Handtücher. Somit muss der Gast nicht auf die möglicherweise bereits benutzten Handtücher der Hausbewohner zurückgreifen. Ein solch netter "Service" für Gäste kommt immer sehr gut an - und kann mit Hilfe weiterer Accessoires sogar zusätzlich aufgewertet werden. Beispielsweise, indem Sie hübsche Blumenarrangements, Duftkerzen oder kleine Sprüche im Gäste-WC auf Holz- oder Keramiktäfelchen in der Nähe der Tücher drapieren. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Was aber zeichnet Gästetücher aus und was macht sie so besonders? Was sollten Sie mit Blick auf die Auswahl passender Gästehandtücher zu beachten? Fragen über Fragen - und hier folgen die Antworten:

 

Immer griffbereit - Gästehandtücher in Bad und im Gäste-WC

Ganz gleich, ob man sich bei Ihnen spontan trifft, ob Sie einen geselligen Spieleabend planen, ob Sie zum Brunch oder zum Abendessen geladen haben: Ihre Gäste werden sich in der Regel zwischendurch auch mal "frisch" machen oder die Hände waschen wollen. Legen Sie daher unbedingt ein paar Gästehandtücher für sie bereit. So ermöglichen Sie es Ihrem Besuch, nach dem Toilettengang oder nach dem Händewaschen die nassen Hände abzutrocknen und sich gegebenenfalls das Gesicht abzutupfen. In der Tat sind Gästehandtücher in erster Linie zu diesem Zweck geschaffen. Anders als klassische Handtücher zeichnen sie sich durch ihre vergleichsweise geringe Größe aus. Oft sind Gästetücher nicht viel größer als ein DIN-A-4 Blatt. Die durchschnittliche Größe beträgt etwa 30 cm x 50 cm. Dieses Format ist im Hinblick auf den angedachten Verwendungszweck ideal. Klassische Handtücher im Gäste-WC auszulegen, ist hingegen eher unüblich. Nach gesellschaftlichem Verständnis könnte manch einer davon ausgehen, dass die ausgelegten Handtücher den Bewohnern des Hauses vorbehalten sind.

 

Für gern gesehene Gäste - Gästetücher in unterschiedlichen Designs

Gästetücher sind meist an ihrer schmalen Seite mit einer textilen Aufhängung oder einer Schlaufe versehen. Damit können sie bequem im Bad angebracht werden. Überhaupt ist es wichtig, Gästehandtücher für Ihre Freunde und Bekannten gut sichtbar auszulegen. Ihre Besucher sollen auf den ersten Blick erkennen, dass das Tuch für sie gedacht ist - und eben nicht schon von den Hausbewohnern verwendet wurde. So sind es meist die kleinen Aufmerksamkeiten, die von großer Bedeutung sind. In der Tat können Sie mit hübschen bzw. dekorativ ausgelegten Gästetüchern vieles bewirken und das Ambiente stilvoll aufpeppen. Wie das am besten geht? Dazu später mehr!
Meist werden Gästetücher an speziellen Haken oder Aufhängungen drapiert. Oder sie liegen auf einem speziell dafür angebrachten Regal oder in einer Vitrine aus. Hier sind dem Ideenreichtum keine Limits gesetzt. Je nach Modell prangt auf den Tüchern ein stilvoller Hinweis, dass es sich um ein Tuch speziell für Gäste handelt. So werden im gut sortierten Fachhandel viele schöne Gästehandtücher offeriert, auf deren Oberfläche Begriffe wie "Gäste" oder "Besucher" zu sehen sind. Spezielle Farbgebungen oder Web- bzw. Sticktechniken bieten heute jede Menge Raum für entsprechende Designs. Wenn derartige "Hinweise" fehlen, können Sie bei Bedarf einen zusätzlichen kleinen Gruß für Ihre Gäste dalassen. Zum Beispiel, indem Sie Süßigkeiten oder kleine Deko-Seifenstücke in unmittelbarer Nähe der Gästetücher auslegen. Grundsätzlich jedoch ist es schon an der Größe der Handtücher erkennbar, dass es sich um textile Accessoires handelt, die ausschließlich für Besucher gedacht sind. In vielen Haushalten ist es außerdem Usus, Gästetücher in Kombination mit Waschlappen oder dekorativen Schwämmen aus textilen Materialien auszulegen.

 

Bewährte Materialien

Die klassischen Materialien, aus denen Gästehandtücher hergestellt werden, sind Baumwolle, Frottier oder Mischgewebe aus beidem. Diese Stoffe fühlen sich nicht nur sehr gut an und überzeugen durch ihre Griffigkeit. Viel wichtiger ist die bemerkenswerte Saugfähigkeit. Je flauschiger und handlicher Gästehandtücher sind, desto wohler wird sich der Gast fühlen, während er das Tuch verwendet. Auch wird das Wasser nach dem Händewaschen leicht darin aufgesaugt. In der Tat sollten moderne Gästehandtücher durch ihre hochwertige Beschaffenheit überzeugen. Wenn Sie Ihren Gästen schon allein mit erlesenen Heimtextilien das Gefühl geben, willkommen zu sein, kommt jeder Gast gewiss auch gern wieder. Sicherlich sind am Markt auch besonders preiswerte bzw. minderwertige Produkte dieser Kategorie zu finden. Dünnes Frottiermaterial beispielsweise wird nach mehreren Wäschen relativ hart und es kratzt auf der Haut. Darüber hinaus besteht bei derartigen Gästetüchern die Gefahr, dass der Saum leichter reißt oder dass gar eine Fusselbildung auftritt. Moderne Handtücher für Gäste, die hingegen durch ihre solide Konzeptionierung punkten, sind meist mit einer Doppelnaht oder einer adäquaten Ziernaht umsäumt, um dem Material insgesamt noch mehr Stabilität zu verleihen. Prüfen Sie vor dem Kauf neuer Gästetücher die Wertigkeit des Materials, indem Sie darin Ihre Hände abreiben und das Gesicht abtupfen. Fühlt sich dies weich und angenehm auf der Haut an, so werden auch Ihre künftigen Gäste diesen Komfort gewiss bemerken.

 

Gästehandtücher als Geschenk

Wenn Sie Gästehandtücher kaufen möchten, dann können Sie gerne auch mal unterschiedliche Farben oder Designs wählen. Mal unifarben, dann wiederum kunterbunt, mit Monogrammen, stylischen Applikationen... - Ihrer Kreativität können Sie dabei freien Lauf lassen. Wichtig ist nur, dass das Hauptaugenmerk auf der Qualität der Produkte liegt. Es macht einfach Spaß, die lieben Menschen zu verwöhnen, die Sie besuchen. Machen Sie ihnen doch einfach auch mal eine Freude, indem Sie sie mit Gästetüchern beschenken, wenn Sie bei ihnen zu Besuch sind. Hübsch verpackte Gästehandtücher, die idealerweise optisch zum Design des Badezimmers passen, zaubern garantiert immer ein erfreutes Lächeln ins Gesicht!

 

Hochwertige Seiftücher für eine angenehme und komfortable Körperwäsche

Seiftücher - umgangssprachlich als Waschlappen bezeichnet - dienen der Körperpflege. Das weiche Stoffstück misst wenig mehr als eine durchschnittliche Handfläche. Daher profitieren Sie von einer bequemen Handhabung. Aus Frottee gefertigt, nehmen die Tücher Wasser problemlos auf. Reiben Sie mit dem feuchten Tuch über Gesicht oder Körper, erfolgt eine angenehme Reinigung. Zudem eignen sich die Seiftücher, um Seife oder Duschbad auf dem Leib zu verteilen.

 

Seiftücher für Intimpflege

Zudem kommen sie bei der Intimpflege zum Einsatz. Allerdings bedürfen die Stoffstücke in diesem Fall einer regelmäßigen Reinigung. Andernfalls erweisen sie sich als Nährboden für Bakterien. Nach der Benutzung lohnt es sich, die Seiftücher mit klarem Wasser auszuspülen. Für Gesicht, Körper und Intimbereich benutzen Sie aus hygienischen Gründen verschiedene Waschlappen.

 

Weiße Seiftücher symbolisieren Reinheit und Sauberkeit

In Hotels finden Sie hauptsächlich weiße Hand- und Seiftücher. Diese zeugen von Sauberkeit und ermöglichen durch das Auskochen eine einfache Reinigung. Bestücken Sie Ihr Bad mit den weißen Badtextilien, verleihen Sie ihm eine freundliche Note. Das zehnteilige Gästetuchset von AMALFI besteht aus angenehm anzufassender Baumwolle. Der natürliche und hautfreundliche Stoff überzeugt durch die robuste Verarbeitung und die Saugfähigkeit. Die einzelnen Tücher messen 30 mal 50 Zentimeter. Durch das voluminöse Walkfrottier sehen die Gästetücher weich und kuschelig aus. Eine professionell verarbeitete Doppelsicherheitsnaht sorgt für die Langlebigkeit der Tücher. Baumwolle gehört zu den Materialien, die eine Menge Flüssigkeit aufnehmen. Das erleichtert die Körperwäsche mit den hochwertigen Seiftüchern. Koch- und chlorfest waschen Sie diese problemlos bei hohen Temperaturen. Dabei verlieren sie nicht ihr flauschiges Aussehen. Damit das weiche Material seine hautsympathische Textur behält, lohnt es sich, Seiftücher nach der Wäsche in den Trockner zu stecken. Waschen Sie den Stoff ohne Zugabe von Weichspüler. Dieser verklebt das Gewebe, sodass sich die Badtextilien schnell rau anfühlen.

 

Wie gewöhnen Sie Kinder an Seiftücher?

Im Kindesalter beginnen die Sprösslinge, sich für die Körperpflege zu interessieren. Häufig sehen sie ihren Eltern beim Einseifen und Waschen zu. Sie ahmen das Verhalten nach. Um Ihre Kinder spielerisch an die hygienischen Anforderungen zu gewöhnen, nutzen Sie das Seiftuch als spannendes Unterhaltungsutensil beim Baden. Beispielsweise füllen Sie es mit Wasser, das anschließend gemächlich in die Wanne zurückfließt. Zudem weckt das Einseifen des eigenen Körpers Begeisterung beim Nachwuchs. Bleiben Sie während des Vorgangs in der Nähe, um zu verhindern, dass Duschbad oder Shampoo in die Kinderaugen gelangen.
Zudem interessieren sich Kinder für Seiftücher, wenn Sie diese während der Badezeit zweckentfremden. Als Beispiel dienen sie als saugfähiger Superheldenumhang für die Badeente oder als Kleid für die Barbiepuppe. Fühlen die Kinder das weiche Material auf der Haut, empfinden sie das Baden als angenehm. Trocknen Sie deren zarte Haut anschließend mit einem kuscheligen Handtuch ab, kommt es zu einem beruhigenden Effekt. Dadurch eignet sich das abendliche Bad als Einschlafhilfe.

 

Fazit: Seiftücher vereinen praktische Eigenschaften

Für die tägliche Körperpflege benutzen Sie das Seiftuch. Mit diesem seifen Sie Leib und Intimbereich gründlich ein. Die Körperregionen spülen Sie anschließend mit klarem Wasser ab. Für das Gesicht verwenden sich einen separaten Waschlappen. Seiftücher erhalten Sie in unterschiedlichen Farben und Größen, wobei die Standardmaße bei 30 mal 30 Zentimetern liegen. Dadurch bietet sich Ihnen eine bequeme Handhabung der weichen Tücher. Sie bestehen aus Baumwolle, dem Stoff mit der höchsten Wasseraufnahmefähigkeit. Zu Zwirnfrottee oder Walkfrottee gewebt, fühlt sich dieser angenehm flauschig an. Dadurch finden auch kleine Kinder an der Körperhygiene Gefallen.