LieferungKostenlose Lieferung
ab 20€
VersandVersand innerhalb
eines Werktages
Widerruf30 Tage
Rückgaberecht
AntwortKontakt per E-Mail:
info@zollner24.de
Fragen?Sie haben Fragen?
+49 (0)8741/306-368*
Trustami Siegel

Seiftücher

Hochwertige Seiftücher für eine angenehme und komfortable Körperwäsche

Seiftücher - umgangssprachlich als Waschlappen bezeichnet - dienen der Körperpflege. Das weiche Stoffstück misst wenig mehr als eine durchschnittliche Handfläche. Daher profitieren Sie von einer bequemen Handhabung. Aus Frottee gefertigt, nehmen die Tücher Wasser problemlos auf. Reiben Sie mit dem feuchten Tuch über Gesicht oder Körper, erfolgt eine angenehme Reinigung. Zudem eignen sich die Seiftücher, um Seife oder Duschbad auf dem Leib zu verteilen.

Warum brauchen Sie qualitativ hochwertige Seiftücher?

Regional bezeichnen die Menschen Seiftücher als Seiflappen oder Waschfleck. Das praktische Textilstück benutzen Sie für die Körper- und Gesichtspflege. Eine bequeme Unterart des Waschlappens stellt der Waschhandschuh dar. In rechteckiger Form besteht er aus einem zusammengenähten Stoffstück, in dessen Unterseite Sie Ihre Hand platzieren. Dadurch verrutscht der Waschhandschuh nicht. Die Materialien für Seiftücher unterscheiden sich ebenso wie deren Farbe.

In der Regel bevorzugen die Hersteller baumwollhaltiges Frottee als Stoff. Vorrangig eignet sich der Waschlappen beim Baden oder Duschen, um Wasser nicht mit der hohlen Hand zu schöpfen. Zahlreiche Personen empfinden das weiche Material auf der Haut als angenehm. Aus dem Grund findet das Seiftuch beispielsweise bei einem Wellness-Badeerlebnis Verwendung. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie sich mit dem Stoff hartnäckige Verschmutzungen von der Haut waschen.

Frauen benutzen die Seiftücher als praktische Abschminkhilfe. Zudem kommen sie bei der Intimpflege zum Einsatz. Allerdings bedürfen die Stoffstücke in diesem Fall einer regelmäßigen Reinigung. Andernfalls erweisen sie sich als Nährboden für Bakterien. Nach der Benutzung lohnt es sich, die Seiftücher mit klarem Wasser auszuspülen. Für Gesicht, Körper und Intimbereich benutzen Sie aus hygienischen Gründen verschiedene Waschlappen.

Weiße Seiftücher symbolisieren Reinheit und Sauberkeit

In Hotels finden Sie hauptsächlich weiße Hand- und Seiftücher. Diese zeugen von Sauberkeit und ermöglichen durch das Auskochen eine einfache Reinigung. Bestücken Sie Ihr Bad mit den weißen Badtextilien, verleihen Sie ihm eine freundliche Note. Das zehnteilige Gästetuchset von AMALFI besteht aus angenehm anzufassender Baumwolle. Der natürliche und hautfreundliche Stoff überzeugt durch die robuste Verarbeitung und die Saugfähigkeit. Die einzelnen Tücher messen 30 mal 50 Zentimeter. Durch das voluminöse Walkfrottier sehen die Gästetücher weich und kuschelig aus.

Eine professionell verarbeitete Doppelsicherheitsnaht sorgt für die Langlebigkeit der Tücher. Baumwolle gehört zu den Materialien, die eine Menge Flüssigkeit aufnehmen. Das erleichtert die Körperwäsche mit den hochwertigen Seiftüchern. Koch- und chlorfest waschen Sie diese problemlos bei hohen Temperaturen. Dabei verlieren sie nicht ihr flauschiges Aussehen. Damit das weiche Material seine hautsympathische Textur behält, lohnt es sich, Seiftücher nach der Wäsche in den Trockner zu stecken. Waschen Sie den Stoff ohne Zugabe von Weichspüler. Dieser verklebt das Gewebe, sodass sich die Badtextilien schnell rau anfühlen.

Farbenprächtige Seiftücher verschönern Ihr Badezimmer

Im Bad dienen Seif- und Handtücher als Farbtupfer und optisches Highlight. In einem schwarz gefliesten Wellness-Bereich sorgen weiße Badtextilien für einen aufsehenerregenden Kontrast. In hellen Badezimmern platzieren Sie farbenfrohe Gästetücher. Die Serie Elba II bietet ein zehnteiliges Set in den Farben Sonne, Apfelgrün und Taupe an.

Achten Sie bei farbigen Seiftüchern auf die Indanthrenfärbung. Sie sorgt auch nach mehrmaligem Waschen für den Erhalt der Nuancen. Intensive Farbtöne eignen sich für kleine und große Bäder. Um einen schönen Gesamteindruck zu erhalten, wählen Sie Seif- und Handtücher in derselben Farbe. Alternativ suchen Sie zwei oder mehr Nuancen, die zueinander passen, heraus. Hierbei lohnt es eine explizite Farbfamilie. Zu hellgrünen Waschlappen kombinieren Sie beispielsweise dunkelgrüne Handtücher und Badetücher in Türkis.

Der Farbton Sonne verleiht Ihrem Bad eine warme, gastfreundliche Note. In Kombination mit Rot- und Orangetönen ergibt sich eine behagliche Atmosphäre. Qualitativ hochwertige Seiftücher verfügen über eine Doppelsicherheitsnaht an den Längssäumen. Zudem bewährt es sich, auf Badtextilien mit einer Bordüre zu verzichten. Falten Sie diese, profitieren Sie von einer ansehnlichen Formstabilität. Beispielsweise stapeln Sie zwei bis vier Seiflappen am Badewannenrand oder in der Nähe der Dusche übereinander. Gäste erreichen sie problemlos. Gleichzeitig ergibt sich ein optisch ansprechender Effekt.

Schicke Seiftuch-Sets für verschiedene Gelegenheiten

Suchen Sie nach einem großen Seiftuch-Set, um mehrere Badezimmer damit zu bestücken? Die Serie KORFU umfasst zwölf hochwertige Seiftücher in einem freundlichen, gelben Farbton. Mit einer angenehmen Größe von 30 mal 30 Zentimetern ermöglichen sie eine komfortable Reinigung von Körper und Gesicht. Durch eine gezwirnte Strapazier-Qualität bieten die Badtextilien eine lange Haltbarkeit. Mit den Tüchern gelingt es Ihnen, während eines Schaumbads zu entspannen. Dazu tauchen Sie eines in das heiße Wasser und legen es anschließend in Ihren Nacken.

Durch den angenehmen Effekt entspannt sich die Nackenmuskulatur. Demnach dienen die Seiftücher der Körperpflege ebenso wie heimischen Wellness-Behandlungen. Des Weiteren eignen sie sich als Babytücher. Das weiche Material reizt die zarte Haut von Säuglingen und Kleinkindern nicht. Benutzen Sie das Seiftuch als Spucktuch für den Nachwuchs, beweist es gleichfalls seine Vorteile. Dazu gehören die problemlose Aufnahme von Feuchtigkeit sowie die Strapazierfähigkeit. Die hygienischen Tücher waschen Sie bei einer Temperatur von bis zu 95 Grad Celsius.

Das praktische Set erhalten Sie in den dezenten Farben Weiß und Gelb. AMALFI bietet neben einem zehnteiligen Gästetuchset ein Seiftuch-Set mit der gleichen Anzahl der Badtextilien an. Ebenfalls zu 100 Prozent aus Baumwolle bestehend, bereichern die Seiftücher jedes Badezimmer. In der warmen Jahreszeit benutzen Sie diese beispielsweise, um sich zu erfrischen. Dafür tränken sie das Stoffstück mit kühlem Wasser und legen es sich auf die Stirn oder in den Nacken. Durch die hohe Aufnahmefähigkeit an Flüssigkeit rinnt kaum ein Tropfen auf Ihre Kleidung.

Aus der Serie ELBA II erhalten Sie ein zehnteiliges Seiftuch-Set, das farblich zum Gästetuch-Set passt. Kombinieren Sie beides miteinander, erhält Ihr Bad eine stylishe Note. Gefällt Ihnen ein mehrfarbiges Ensemble, benutzen Sie zwei Sets zusammen. Eine Mischung aus sonnengelben und apfelgrünen Badtextilien wirkt frisch und frühlingshaft. Bevorzugen Sie eine klassisch maskuline Note, bewähren sich die Seiftücher in Grün und Taupe. Für Paare und Familien lohnen sich verschiedenfarbige Waschlappen und Handtücher, um sie ohne Probleme auseinanderzuhalten. Beispielsweise benutzt der Mann ein dunkles Set, während seine Partnerin weiße oder gelbe Badtextilien verwendet.

Dunkle Seiftücher eignen sich für starke Verschmutzungen

Arbeiten Sie im Garten oder die Kinder spielen im Regen, sorgen Matsch und Erde für grobe Schmutzflecken auf Haut und Haaren. Der Wasserstrahl der Dusche entfernt diese oberflächlich. Für eine gründliche Reinigung benötigen Sie einen saugfähigen, robusten Seiflappen. Speziell um Farbe, Öle oder Blut abzuwaschen, reiben Sie mit diesem mehrmals über die betroffene Hautstelle. Der weiche Stoff verhindert eine übermäßige Reizung der empfindsamen Epidermis. Bei grobem Schmutz eignen sich dunkle Seiftücher. Bei den weißen Textilien besteht die Gefahr, dass die Waschmaschine die Verunreinigung nicht restlos beseitigt.

Wie gewöhnen Sie Kinder an Seiftücher?

Im Kindesalter beginnen die Sprösslinge, sich für die Körperpflege zu interessieren. Häufig sehen sie ihren Eltern beim Einseifen und Waschen zu. Sie ahmen das Verhalten nach. Um Ihre Kinder spielerisch an die hygienischen Anforderungen zu gewöhnen, nutzen Sie das Seiftuch als spannendes Unterhaltungsutensil beim Baden. Beispielsweise füllen Sie es mit Wasser, das anschließend gemächlich in die Wanne zurückfließt. Zudem weckt das Einseifen des eigenen Körpers Begeisterung beim Nachwuchs. Bleiben Sie während des Vorgangs in der Nähe, um zu verhindern, dass Duschbad oder Shampoo in die Kinderaugen gelangen.

Zudem interessieren sich Kinder für Seiftücher, wenn Sie diese während der Badezeit zweckentfremden. Als Beispiel dienen sie als saugfähiger Superheldenumhang für die Badeente oder als Kleid für die Barbiepuppe. Fühlen die Kinder das weiche Material auf der Haut, empfinden sie das Baden als angenehm. Trocknen Sie deren zarte Haut anschließend mit einem kuscheligen Handtuch ab, kommt es zu einem beruhigenden Effekt. Dadurch eignet sich das abendliche Bad als Einschlafhilfe.

Hochwertige Handtücher aus dem Hause Amalfi

In einem gut bestückten Badezimmer zählen weiche und hautfreundliche Handtücher zu den obligatorischen Utensilien. Von Amalfi erhalten Sie die Badtextilien in einer praktischen Größe von 40 mal 60 Zentimetern. Das sechsteilige Set besteht aus weißen, bei hohen Temperaturen waschbaren Handtüchern. Diese eignen sich gleichermaßen für die Familie oder Gäste. Elegante Tiefgangstreifen sorgen auf ihnen für hübsche Akzente. Durch das schlichte und dennoch ansprechende Design verleihen Sie Badezimmer und Wellness-Bereich eine edle Note. Auf der Oberseite der Tücher finden Sie eine praktische Aufhängmöglichkeit.

Damit in Ihrem Bad ein stimmiger Gesamteindruck herrscht, bestehen Hand- und Seiftücher aus dem gleichen Material. Dadurch profitieren Sie von einer angenehmen Haptik. In der Regel bestehen die zum Einseifen gedachten Tücher aus Zwirnfrottee oder Walkfrottee. Das Gewebe fühlt sich auf der Haut flauschig an. Dennoch vermeiden Sie beim Abtrocknen starkes Reiben, da dieses die natürliche Hautbarriere schädigt. Nach der gründlichen Wäsche mit dem Seiftuch, tupfen Sie mit dem Handtuch über die Haut.

Wie pflegen Sie Ihre Seiftücher richtig?

Bei den Seiftüchern spielt eine hygienische Reinigung eine wichtige Rolle. Sie dienen dazu, den Körper intensiv einzuseifen, um einen hohen Hygienestandard sicherzustellen. Befinden sich Schmutzpartikel oder Bakterien im Gewebe, drohen Hautreizungen oder gesundheitliche Komplikationen. Damit dies nicht geschieht, tauschen Sie Hand- und Seiftücher regelmäßig aus. Ebenso empfiehlt es sich, für Ober- und Unterkörper separate Textilien zu verwenden. Um Ihre Haut zu schonen, wechseln Sie diese jeden zweiten Tag. In der Regel reicht es, sie bei 60 Grad in der Maschine zu waschen.

Fazit: Seiftücher vereinen praktische Eigenschaften

Für die tägliche Körperpflege benutzen Sie das Seiftuch. Mit diesem seifen Sie Leib und Intimbereich gründlich ein. Die Körperregionen spülen Sie anschließend mit klarem Wasser ab. Für das Gesicht verwenden sich einen separaten Waschlappen. Seiftücher erhalten Sie in unterschiedlichen Farben und Größen, wobei die Standardmaße bei 30 mal 30 Zentimetern liegen. Dadurch bietet sich Ihnen eine bequeme Handhabung der weichen Tücher. Sie bestehen aus Baumwolle, dem Stoff mit der höchsten Wasseraufnahmefähigkeit. Zu Zwirnfrottee oder Walkfrottee gewebt, fühlt sich dieser angenehm flauschig an. Dadurch finden auch kleine Kinder an der Körperhygiene Gefallen.

Hochwertige Seiftücher für eine angenehme und komfortable Körperwäsche Seiftücher - umgangssprachlich als Waschlappen bezeichnet - dienen der Körperpflege. Das weiche Stoffstück misst wenig... mehr erfahren »
Fenster schließen
Seiftücher

Hochwertige Seiftücher für eine angenehme und komfortable Körperwäsche

Seiftücher - umgangssprachlich als Waschlappen bezeichnet - dienen der Körperpflege. Das weiche Stoffstück misst wenig mehr als eine durchschnittliche Handfläche. Daher profitieren Sie von einer bequemen Handhabung. Aus Frottee gefertigt, nehmen die Tücher Wasser problemlos auf. Reiben Sie mit dem feuchten Tuch über Gesicht oder Körper, erfolgt eine angenehme Reinigung. Zudem eignen sich die Seiftücher, um Seife oder Duschbad auf dem Leib zu verteilen.

Warum brauchen Sie qualitativ hochwertige Seiftücher?

Regional bezeichnen die Menschen Seiftücher als Seiflappen oder Waschfleck. Das praktische Textilstück benutzen Sie für die Körper- und Gesichtspflege. Eine bequeme Unterart des Waschlappens stellt der Waschhandschuh dar. In rechteckiger Form besteht er aus einem zusammengenähten Stoffstück, in dessen Unterseite Sie Ihre Hand platzieren. Dadurch verrutscht der Waschhandschuh nicht. Die Materialien für Seiftücher unterscheiden sich ebenso wie deren Farbe.

In der Regel bevorzugen die Hersteller baumwollhaltiges Frottee als Stoff. Vorrangig eignet sich der Waschlappen beim Baden oder Duschen, um Wasser nicht mit der hohlen Hand zu schöpfen. Zahlreiche Personen empfinden das weiche Material auf der Haut als angenehm. Aus dem Grund findet das Seiftuch beispielsweise bei einem Wellness-Badeerlebnis Verwendung. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie sich mit dem Stoff hartnäckige Verschmutzungen von der Haut waschen.

Frauen benutzen die Seiftücher als praktische Abschminkhilfe. Zudem kommen sie bei der Intimpflege zum Einsatz. Allerdings bedürfen die Stoffstücke in diesem Fall einer regelmäßigen Reinigung. Andernfalls erweisen sie sich als Nährboden für Bakterien. Nach der Benutzung lohnt es sich, die Seiftücher mit klarem Wasser auszuspülen. Für Gesicht, Körper und Intimbereich benutzen Sie aus hygienischen Gründen verschiedene Waschlappen.

Weiße Seiftücher symbolisieren Reinheit und Sauberkeit

In Hotels finden Sie hauptsächlich weiße Hand- und Seiftücher. Diese zeugen von Sauberkeit und ermöglichen durch das Auskochen eine einfache Reinigung. Bestücken Sie Ihr Bad mit den weißen Badtextilien, verleihen Sie ihm eine freundliche Note. Das zehnteilige Gästetuchset von AMALFI besteht aus angenehm anzufassender Baumwolle. Der natürliche und hautfreundliche Stoff überzeugt durch die robuste Verarbeitung und die Saugfähigkeit. Die einzelnen Tücher messen 30 mal 50 Zentimeter. Durch das voluminöse Walkfrottier sehen die Gästetücher weich und kuschelig aus.

Eine professionell verarbeitete Doppelsicherheitsnaht sorgt für die Langlebigkeit der Tücher. Baumwolle gehört zu den Materialien, die eine Menge Flüssigkeit aufnehmen. Das erleichtert die Körperwäsche mit den hochwertigen Seiftüchern. Koch- und chlorfest waschen Sie diese problemlos bei hohen Temperaturen. Dabei verlieren sie nicht ihr flauschiges Aussehen. Damit das weiche Material seine hautsympathische Textur behält, lohnt es sich, Seiftücher nach der Wäsche in den Trockner zu stecken. Waschen Sie den Stoff ohne Zugabe von Weichspüler. Dieser verklebt das Gewebe, sodass sich die Badtextilien schnell rau anfühlen.

Farbenprächtige Seiftücher verschönern Ihr Badezimmer

Im Bad dienen Seif- und Handtücher als Farbtupfer und optisches Highlight. In einem schwarz gefliesten Wellness-Bereich sorgen weiße Badtextilien für einen aufsehenerregenden Kontrast. In hellen Badezimmern platzieren Sie farbenfrohe Gästetücher. Die Serie Elba II bietet ein zehnteiliges Set in den Farben Sonne, Apfelgrün und Taupe an.

Achten Sie bei farbigen Seiftüchern auf die Indanthrenfärbung. Sie sorgt auch nach mehrmaligem Waschen für den Erhalt der Nuancen. Intensive Farbtöne eignen sich für kleine und große Bäder. Um einen schönen Gesamteindruck zu erhalten, wählen Sie Seif- und Handtücher in derselben Farbe. Alternativ suchen Sie zwei oder mehr Nuancen, die zueinander passen, heraus. Hierbei lohnt es eine explizite Farbfamilie. Zu hellgrünen Waschlappen kombinieren Sie beispielsweise dunkelgrüne Handtücher und Badetücher in Türkis.

Der Farbton Sonne verleiht Ihrem Bad eine warme, gastfreundliche Note. In Kombination mit Rot- und Orangetönen ergibt sich eine behagliche Atmosphäre. Qualitativ hochwertige Seiftücher verfügen über eine Doppelsicherheitsnaht an den Längssäumen. Zudem bewährt es sich, auf Badtextilien mit einer Bordüre zu verzichten. Falten Sie diese, profitieren Sie von einer ansehnlichen Formstabilität. Beispielsweise stapeln Sie zwei bis vier Seiflappen am Badewannenrand oder in der Nähe der Dusche übereinander. Gäste erreichen sie problemlos. Gleichzeitig ergibt sich ein optisch ansprechender Effekt.

Schicke Seiftuch-Sets für verschiedene Gelegenheiten

Suchen Sie nach einem großen Seiftuch-Set, um mehrere Badezimmer damit zu bestücken? Die Serie KORFU umfasst zwölf hochwertige Seiftücher in einem freundlichen, gelben Farbton. Mit einer angenehmen Größe von 30 mal 30 Zentimetern ermöglichen sie eine komfortable Reinigung von Körper und Gesicht. Durch eine gezwirnte Strapazier-Qualität bieten die Badtextilien eine lange Haltbarkeit. Mit den Tüchern gelingt es Ihnen, während eines Schaumbads zu entspannen. Dazu tauchen Sie eines in das heiße Wasser und legen es anschließend in Ihren Nacken.

Durch den angenehmen Effekt entspannt sich die Nackenmuskulatur. Demnach dienen die Seiftücher der Körperpflege ebenso wie heimischen Wellness-Behandlungen. Des Weiteren eignen sie sich als Babytücher. Das weiche Material reizt die zarte Haut von Säuglingen und Kleinkindern nicht. Benutzen Sie das Seiftuch als Spucktuch für den Nachwuchs, beweist es gleichfalls seine Vorteile. Dazu gehören die problemlose Aufnahme von Feuchtigkeit sowie die Strapazierfähigkeit. Die hygienischen Tücher waschen Sie bei einer Temperatur von bis zu 95 Grad Celsius.

Das praktische Set erhalten Sie in den dezenten Farben Weiß und Gelb. AMALFI bietet neben einem zehnteiligen Gästetuchset ein Seiftuch-Set mit der gleichen Anzahl der Badtextilien an. Ebenfalls zu 100 Prozent aus Baumwolle bestehend, bereichern die Seiftücher jedes Badezimmer. In der warmen Jahreszeit benutzen Sie diese beispielsweise, um sich zu erfrischen. Dafür tränken sie das Stoffstück mit kühlem Wasser und legen es sich auf die Stirn oder in den Nacken. Durch die hohe Aufnahmefähigkeit an Flüssigkeit rinnt kaum ein Tropfen auf Ihre Kleidung.

Aus der Serie ELBA II erhalten Sie ein zehnteiliges Seiftuch-Set, das farblich zum Gästetuch-Set passt. Kombinieren Sie beides miteinander, erhält Ihr Bad eine stylishe Note. Gefällt Ihnen ein mehrfarbiges Ensemble, benutzen Sie zwei Sets zusammen. Eine Mischung aus sonnengelben und apfelgrünen Badtextilien wirkt frisch und frühlingshaft. Bevorzugen Sie eine klassisch maskuline Note, bewähren sich die Seiftücher in Grün und Taupe. Für Paare und Familien lohnen sich verschiedenfarbige Waschlappen und Handtücher, um sie ohne Probleme auseinanderzuhalten. Beispielsweise benutzt der Mann ein dunkles Set, während seine Partnerin weiße oder gelbe Badtextilien verwendet.

Dunkle Seiftücher eignen sich für starke Verschmutzungen

Arbeiten Sie im Garten oder die Kinder spielen im Regen, sorgen Matsch und Erde für grobe Schmutzflecken auf Haut und Haaren. Der Wasserstrahl der Dusche entfernt diese oberflächlich. Für eine gründliche Reinigung benötigen Sie einen saugfähigen, robusten Seiflappen. Speziell um Farbe, Öle oder Blut abzuwaschen, reiben Sie mit diesem mehrmals über die betroffene Hautstelle. Der weiche Stoff verhindert eine übermäßige Reizung der empfindsamen Epidermis. Bei grobem Schmutz eignen sich dunkle Seiftücher. Bei den weißen Textilien besteht die Gefahr, dass die Waschmaschine die Verunreinigung nicht restlos beseitigt.

Wie gewöhnen Sie Kinder an Seiftücher?

Im Kindesalter beginnen die Sprösslinge, sich für die Körperpflege zu interessieren. Häufig sehen sie ihren Eltern beim Einseifen und Waschen zu. Sie ahmen das Verhalten nach. Um Ihre Kinder spielerisch an die hygienischen Anforderungen zu gewöhnen, nutzen Sie das Seiftuch als spannendes Unterhaltungsutensil beim Baden. Beispielsweise füllen Sie es mit Wasser, das anschließend gemächlich in die Wanne zurückfließt. Zudem weckt das Einseifen des eigenen Körpers Begeisterung beim Nachwuchs. Bleiben Sie während des Vorgangs in der Nähe, um zu verhindern, dass Duschbad oder Shampoo in die Kinderaugen gelangen.

Zudem interessieren sich Kinder für Seiftücher, wenn Sie diese während der Badezeit zweckentfremden. Als Beispiel dienen sie als saugfähiger Superheldenumhang für die Badeente oder als Kleid für die Barbiepuppe. Fühlen die Kinder das weiche Material auf der Haut, empfinden sie das Baden als angenehm. Trocknen Sie deren zarte Haut anschließend mit einem kuscheligen Handtuch ab, kommt es zu einem beruhigenden Effekt. Dadurch eignet sich das abendliche Bad als Einschlafhilfe.

Hochwertige Handtücher aus dem Hause Amalfi

In einem gut bestückten Badezimmer zählen weiche und hautfreundliche Handtücher zu den obligatorischen Utensilien. Von Amalfi erhalten Sie die Badtextilien in einer praktischen Größe von 40 mal 60 Zentimetern. Das sechsteilige Set besteht aus weißen, bei hohen Temperaturen waschbaren Handtüchern. Diese eignen sich gleichermaßen für die Familie oder Gäste. Elegante Tiefgangstreifen sorgen auf ihnen für hübsche Akzente. Durch das schlichte und dennoch ansprechende Design verleihen Sie Badezimmer und Wellness-Bereich eine edle Note. Auf der Oberseite der Tücher finden Sie eine praktische Aufhängmöglichkeit.

Damit in Ihrem Bad ein stimmiger Gesamteindruck herrscht, bestehen Hand- und Seiftücher aus dem gleichen Material. Dadurch profitieren Sie von einer angenehmen Haptik. In der Regel bestehen die zum Einseifen gedachten Tücher aus Zwirnfrottee oder Walkfrottee. Das Gewebe fühlt sich auf der Haut flauschig an. Dennoch vermeiden Sie beim Abtrocknen starkes Reiben, da dieses die natürliche Hautbarriere schädigt. Nach der gründlichen Wäsche mit dem Seiftuch, tupfen Sie mit dem Handtuch über die Haut.

Wie pflegen Sie Ihre Seiftücher richtig?

Bei den Seiftüchern spielt eine hygienische Reinigung eine wichtige Rolle. Sie dienen dazu, den Körper intensiv einzuseifen, um einen hohen Hygienestandard sicherzustellen. Befinden sich Schmutzpartikel oder Bakterien im Gewebe, drohen Hautreizungen oder gesundheitliche Komplikationen. Damit dies nicht geschieht, tauschen Sie Hand- und Seiftücher regelmäßig aus. Ebenso empfiehlt es sich, für Ober- und Unterkörper separate Textilien zu verwenden. Um Ihre Haut zu schonen, wechseln Sie diese jeden zweiten Tag. In der Regel reicht es, sie bei 60 Grad in der Maschine zu waschen.

Fazit: Seiftücher vereinen praktische Eigenschaften

Für die tägliche Körperpflege benutzen Sie das Seiftuch. Mit diesem seifen Sie Leib und Intimbereich gründlich ein. Die Körperregionen spülen Sie anschließend mit klarem Wasser ab. Für das Gesicht verwenden sich einen separaten Waschlappen. Seiftücher erhalten Sie in unterschiedlichen Farben und Größen, wobei die Standardmaße bei 30 mal 30 Zentimetern liegen. Dadurch bietet sich Ihnen eine bequeme Handhabung der weichen Tücher. Sie bestehen aus Baumwolle, dem Stoff mit der höchsten Wasseraufnahmefähigkeit. Zu Zwirnfrottee oder Walkfrottee gewebt, fühlt sich dieser angenehm flauschig an. Dadurch finden auch kleine Kinder an der Körperhygiene Gefallen.

Das könnte Ihnen auch gefallen