Kostenloser Versand innerhalb DE
Versand innerhalb eines Werktages
60 Tage Rückgaberecht
Sichere Bezahlung

Der perfekte gepackte Koffer - die Checkliste

Das Thema Kofferpacken ist für alle Generationen wichtig. Insbesondere Menschen, die viel reisen, sind das platzsparende Packen ihres Koffers gewöhnt. Doch es gibt immer wieder neue nützliche Tipps für das Einlegen von Hemden, Schuhen und Kosmetikartikeln in das Gepäck. Zudem helfen praktische Utensilien nicht nur auf der Hinreise, sondern auch auf dem Rückweg Kleidung und andere Gegenstände ordentlich zu verstauen.

Inhaltsverzeichnis:

Ausreichend Platz im Koffer für alle Kleidungsstücke
Koffer mit Gurten als Innenausstattung
Hilfsmittel für das Reisegepäck
Checkliste zum Kofferpacken

 

Ausreichend Platz im Koffer für alle Kleidungsstücke

Wenn Sie Ihr Gepäckstück nach der bewährten Regel in Schichten füllen, kommen Sie normalerweise mit einem einzigen Koffer aus. Nach der Auswahl der Oberteile, Hosen und Schuhe sowie der Unterwäsche beginnen Sie mit dem richtigen Zusammenlegen der Bekleidung. Während Sie Hemden, Pullover, Jacken, Anzüge und Kostüme zusammenfalten, machen Sie aus Unterhosen, Tops, Shirts und Socken am besten kleine Rollen. Söckchen, Tücher, Handschuhe und Mützen sind ideal als Lückenfüller für die Ecken Ihres Koffers geeignet. Sie beginnen aber auf dem Boden Ihres Gepäcks mit den flach zusammengelegten Kleidungsstücken wie Blusen, Pullover, Hosen und Jacken.

 

Koffer mit Gurten als Innenausstattung

Zum Teil ist Reisegepäck im Inneren mit Gurten aus Stoff oder Gummizug ausgestattet, die Sie nach dem Aufeinanderlegen Ihrer Bekleidung als Fixierung schließen können. Damit Ihre gebügelten Hemden und Röcke möglichst ohne Falten am Ziel ankommen, legen Sie vor dem Verschließen der Bänder ein Handtuch über Ihre Kleidung. Ein Frotteehandtuch minimiert den Druck der Gurtbänder auf die gebügelten Stoffe. Vor dem Abdecken mit einem Frotteetuch werfen Sie aber einen Blick auf die vielen kleinen und großen Lücken, die sich während des Einlegens Ihrer Pullis und Anzüge gebildet haben. Mit Sicherheit entdecken Sie den passenden freien Raum für Ihre Kosmetiktasche und Ihre Schuhe. Wenn Sie die kleinen Löcher mit Ihren Socken und Unterhemden ausfüllen, geben Sie dem Innenleben Ihres Koffers mehr Stabilität. Je kompakter Sie Ihren Reisekoffer packen, desto weniger verrutschen Ihre Kleidungsstücke. Dann bilden sich beim Transport auch keine unerwünschte Falten.

 

Hilfsmittel für das Reisegepäck

Damit Sie unterwegs rasch Zugriff auf einzelne Stücke aus Ihrem Koffer haben, sind spezielle Hemdentaschen und Aufbewahrungsbeutel eine gute Wahl. Ihre Hemden und Blusen lassen sich mühelos in diese aus robusten, wasserabweisenden Materialien hergestellten Taschen einlegen. Für Anzüge sind größere Kleiderhüllen gut geeignet. Schließlich machen Wäschenetze und andere Beutel insbesondere auf der Rückreise Sinn, wenn Wäsche, Shirts und Schuhe dreckig sind. Schuhbeutel verhindern das Verschmutzen der noch sauberen Kleidungstücke. Auf einer Rundreise, auf der Sie aus dem Koffer leben, bemerken Sie den Vorteil dieser Utensilien am besten. Eine zusammenklappbare Kosmetiktasche mit Haken zum Aufhängen im Badezimmer des Hotels und mit vielen Fächern rundet Ihre Ausstattung für das Gepäck ab. Daheim stecken Sie Ihre Tuben und Flaschen mit Cremes, Duschgel, Zahnpasta und Deo sowie Ihre Zahnbürste und gegebenenfalls den Rasierapparat in die Kulturtasche. Nach dem Zusammenklappen der gefüllten Tasche passen alle Ihre Kosmetikartikel als dicke Schicht in Ihren Koffer. Da auch die Kleiderhüllen mit Haken erhältlich sind, sollten Sie diese nach Ihrer Ankunft im Hotel direkt aus dem Koffer entnehmen und aufhängen. Viele Stoffe, die während der Reise kleine Fältchen bilden, sind sich schon nach wenigen Stunden wieder glatt.

 

Checkliste zum Kofferpacken

- Kleidung, Schuhe und Kosmetik sowie eventuell Medikamente für die Reise auswählen
- Oberteile, Hosen und Jacken zusammenlegen
- Kleidungsstücke in Taschen einlegen
- Kleidung beziehungsweise Aufbewahrungstaschen in den Koffer schichten
- Lücken mit Schuhen im Schuhbeutel oder Schals füllen
- Gepäck vor dem Verschließen der Gurtbänder mit einem Handtuch abdecken

Passende Artikel