LieferungKostenlose Lieferung
ab 20€
VersandVersand innerhalb
eines Werktages
Widerruf30 Tage
Rückgaberecht
AntwortKontakt per E-Mail:
info@zollner24.de
Fragen?Sie haben Fragen?
+49 (0)8741/306-368*
Trustami Siegel

Matratzenauflagen

Hochwertige Matratzenauflagen für Hygiene und Sauberkeit im Bett

Mit einer hochwertigen Matratzenauflage schaffen Sie rundum hygienische Bedingungen in Ihrem Bett und schonen Ihre Matratze. Darüber hinaus sind erstklassig verarbeitete Topper s ehr angenehm, sodass Sie sich über zusätzlichen Schlafkomfort freuen können. In diesem umfangreichen Ratgebertext geben wir Ihnen wichtige Tipps zum Kauf einer Matratzenauflage, die Ihren individuellen Anforderungen entspricht.

Wozu braucht man überhaupt eine Matratzenauflage?

Vielleicht fragen Sie sich, ob die Anschaffung einer Matratzenauflage tatsächlich Sinn macht. Dies lässt sich ohne Zweifel bejahen. Die Gründe für den Erwerb und die Nutzung eines Toppers sind vielfältig, aber in jedem Fall funktionaler Natur. Sie reichen von Faktoren der Bequemlichkeit über eine deutlich verlängerte Lebenszeit der Matratze bis hin zu hygienischen Aspekten.

Höherer Schlafkomfort

Fest steht, dass Matratzenauflagen mit einem höheren Schlafkomfort einhergehen. Der ausgewählte Topper fungiert als ergänzende weiche Schicht, die beispielsweise eine nicht ganz überzeugende Matratze spürbar aufwerten kann. In diesem Zusammenhang muss der Vorteil erwähnt werden, dass es erheblich günstiger ist, eine Matratzenauflage zu kaufen, als eine komplett neue Matratze zu bestellen. Des Weiteren empfehlen sich Topper in Form spezieller Fellauflagen für Menschen, die in der kühlen Saison zum schnellen Frösteln neigen. Nicht zu vergessen, dass auch etwaige Gästebetten, die regelmäßig von anderen Personen genutzt werden, durch Matratzenauflagen an Qualität gewinnen. Kurzum bildet der Kauf eines Toppers eine hervorragende Lösung, wenn Sie mit Ihrer alten Matratze nicht mehr zu 100 Prozent zufrieden sind, aber im Moment keine größere Investition tätigen können oder wollen.

Verlängerte Haltbarkeit der Matratze

Abgesehen davon, dass eine Matratzenauflage die Bequemlichkeit für den Liegenden erhöht, kann sie die Haltbarkeit einer Matratze deutlich verlängern. Der Topper schützt sie vor sämtlichen äußeren Einflüssen: Staub und sonstige Verschmutzungen sowie die Spuren, die das nächtliche Umherwälzen des Schlafenden natürlicherweise hinterlässt, bleiben auf der Auflage haften und dringen damit nicht zur Matratze vor. So wird auch Liegekuhlen und potenziellen Schäden durch Reibung vorgebeugt. Demnach empfehlen sich Matratzenauflagen in hohem Maße zur Schonung qualitativ hochwertiger Matratzen. Und das Beste daran: Der Topper lässt sich leicht lüften und bei Bedarf einfach in der Waschmaschine reinigen.

Hygienisches Hilfsmittel

Ein weiterer bedeutsamer Punkt - wenn nicht gar DER bedeutsamste - ist der immense hygienische Vorzug, den eine Matratzenauflage mitbringt. Topper aus Mikrofasern halten Bakterien und Milben ab. Demzufolge sind sie auch für Allergiker optimal geeignet. Zudem zeichnen sich gute Matratzenauflagen durch ihre feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften aus, was sie für stark schwitzende Personen und auch Menschen, die mit Inkontinenz zu kämpfen haben, interessant macht. Haushalte mit kleinen Kindern, die noch nicht trocken sind, profitieren ebenfalls von den Charakteristika eines Toppers. Es kommt nicht von ungefähr, dass Matratzenauflagen in Hotels, Krankenhäusern, Altersheimen und anderen Einrichtungen inzwischen zum Standard gehören. Durch die absorbierenden Merkmale und die enorme Pflegeleichtigkeit gewährleisten sie die nötige Sauberkeit und stellen die essenzielle hygienische Basis sicher.

Welche Arten von Matratzenauflagen gibt es?

Matratzenauflage ist nicht gleich Matratzenauflage. Der Handel hält verschiedene Varianten bereit, die sich vor allem in Bezug auf die Anbringung unterscheiden. Bei Zollner24 finden Sie klassische Auflagen ebenso wie Ausführungen mit praktischen Gummibändern und Versionen, die wie ein Spannbetttuch aufgemacht sind. Lesen Sie die kurzen Porträts der drei Gattungen, um zu ermitteln, welche davon die beste Lösung für Sie ist.

Klassische Auflage

Klassische Matratzenauflagen sind dadurch gekennzeichnet, dass man sie schlicht und ergreifend auf die jeweilige Matratze legt, ohne sie extra zu befestigen. Gehören Sie zu den Menschen, die sich nachts nur wenig bewegen, ist ein solches Modell absolut ausreichend. Wer hingegen die Tendenz hat, sich ausgiebig zu wälzen und häufig die Schlafposition zu wechseln, sollte sich für eine der beiden anderen Varianten entscheiden. Ansonsten ist sehr wahrscheinlich, dass der Matratzenschoner nicht an Ort und Stelle bleibt und morgens immer wieder neu ausgerichtet werden muss. Im Zweifelsfall tun Sie also gut daran, sich bei den Alternativen im Online-Shop von Zollner24 umzusehen.

Mit Gummibändern

Topper mit Gummibändern sind problemlos anzuwenden und sorgen für die gewünschte Stabilität. Bei den entsprechenden Versionen sind die Gummibänder in der Regel an den Ecken angebracht. Sie werden einfach um die Matratze gezogen, was nur wenige Sekunden dauert. Exemplarisch sei die Auflage der Serie Soft-Topper erwähnt, deren weiche Füllung durch die eingearbeitete Quadratsteppung nicht verrutscht und so zu einem durch und durch entspannten Liegegefühl beiträgt. Besonders zu empfehlen ist das Modell der Serie Memory, das für normale Matratzen sowie auch für Boxspring- oder Wasserbetten infrage kommt. Wie der genannte Soft-Topper weist auch diese Auflage vier Eckgummis auf.

Als Spannbetttuch

Die in puncto Praktikabilität und Stabilität beste Lösung ist eine Matratzenauflage in Form eines typischen Spannbetttuchs. Derartige Ausführungen sind genauso handzuhaben wie ein Laken - werden also komplett um die Matratze gezogen und bieten so einen optimalen Halt. Bei Zollner24 steht Ihnen die Matratzenschutzhülle der Serie Basic-Care zur Verfügung. Das preiswerte Element funktioniert nach dem beschriebenen Prinzip und bewahrt Ihre Matratze zuverlässig vor Flecken und Abnutzungen. Zudem ist bei einem so gestalteten Modell garantiert, dass es nicht verrutscht. Wie die klassischen Auflagen und die Topper mit Gummibändern können die schützenden Spannbetttücher bei hohen Temperaturen gewaschen werden.

Was gilt es beim Kauf einer Matratzenauflage grundsätzlich zu beachten?

Selbstverständlich ist es wichtig, beim Kauf einer Matratzenauflage auf Qualität zu achten. Ob es sich bei einem bestimmten Topper um ein hochwertiges Produkt handelt, erkennen Sie in erster Linie an den verwendeten Materialien, an der Dicke derselben und am Härtegrad.

Material

Wie weich und gut man auf einer Matratzenauflage liegt, hängt vor allem von den stofflichen Eigenschaften der eingesetzten Materialien ab. Die meisten Topper bestehen aus Baumwolle oder Mischgewebe, Wolle oder Wollmischungen, Kaltschaum oder Synthetik.

  • Baumwolle oder Mischgewebe
    Viele der erhältlichen Matratzenauflagen sind aus Baumwolle oder einem Mischgewebe mit hohem Baumwollanteil gefertigt. Die Naturfaser geht mit mehreren Vorteilen einher. Sie ist atmungsaktiv, was dazu beiträgt, dass die Matratze trotz des Toppers gut auslüften kann. Zudem lassen sich Baumwollauflagen meist bei bis zu 60 oder gar 95 Grad Celsius in der Maschine waschen, was die hygienische Reinheit garantiert. Bei Matratzenauflagen aus Mischgewebe wird häufig auf eine Kombination aus Baumwolle und Polyester gesetzt. Die Verbindung der Natur- mit der Kunstfaser verbessert die feuchtigkeitsableitende Eigenschaft des Schoners. Auch die Pflegeleichtigkeit nimmt dadurch noch einmal zu: Nach dem Waschen braucht die Auflage nur wenige Stunden, um zu trocknen. So ist sie schnell wieder einsatzbereit.
  • Wolle oder Wollmischungen
    In den frostigen Wintermonaten sind Matratzenauflagen aus ganz natürlichen Wollmaterialien sehr beliebt. Sie zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, Wärme intensiv zu speichern und an den Liegenden abzugeben. Zudem sind Topper aus Wolle oder Wollmischungen angenehm weich und kuschelig. Doch Obacht: Die Reinigung solcher Varianten gestaltet sich komplizierter, da Wolle oftmals nicht in der Maschine gewaschen werden kann. Bei den Auflagen ist regelmäßiges Lüften also besonders wichtig. Auf diese Weise regenerieren sich die Naturfasern. Handwäsche mit lauwarmem Wasser und einem für Wolltextilien geeigneten Waschmittel ist ebenfalls möglich. Tipp: Bei Inkontinenz oder starkem Schwitzen sollten Sie auf eine Matratzenauflage aus Wolle verzichten und lieber auf eine der anderen Lösungen ausweichen.
  • Kaltschaum
    Zu den populärsten Materialien für Matratzenauflagen zählt Kaltschaum. Entsprechende Modelle sind außergewöhnlich elastisch und passen sich langfristig an Ihre Körperform an. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von memoryelastischen Toppern. Geben Sie einer solchen Ausführung den Vorzug, kann dies zur Entlastung Ihrer Wirbelsäule während des Schlafens beitragen. Hinweis: Matratzenauflagen aus Kaltschaum sind gemeinhin mit einem Bezug aus Baumwolle oder Synthetikmaterialien ausgestattet, der jederzeit abnehm- und waschbar ist. Dies gilt unter anderem auch für die Memory-Auflage, die Sie bei Zollner24 bestellen können.
  • Synthetik
    Topper aus Synthetikmaterialien (Polyester, Mikrofasern) bilden die letzte Kategorie der empfehlenswerten Matratzenschoner. Neben der simplen Reinigung, die von der Waschbarkeit bis zu 95 Grad Celsius über die schnelle Trocknung bis hin zur Knitterfreiheit und dem damit verbundenen Entfallen des Bügelns reicht, begeistern die allergikerfreundlichen Merkmale der Stoffe: Sie wehren Hausstaub und Hausstaubmilben ab und verhindern so, dass starke Allergene durch das Gewebe dringen.

Materialdicke

Ergänzend zum Stoff sollten Sie bei der Auswahl einer neuen Matratzenauflage auch die Materialdicke unter die Lupe nehmen. Achten Sie darauf, dass der Topper weder zu dünn noch zu dick ist, damit er einerseits die hohen hygienischen Anforderungen erfüllt, andererseits aber auch die gewünschte Leichtigkeit und Flexibilität mitbringt. Ideal sind Topper mit einer Dicke von etwa drei bis sieben Zentimetern. Im Sommer darf die Auflage ruhig auch etwas dünner und im Winter ein wenig dicker sein. Letzten Endes kommt es allerdings auf Ihre Vorlieben an.

Härtegrad

Wie bei der Matratze selbst ist auch hinsichtlich der Matratzenauflage der richtige Härtegrad bedeutsam. Der optimale Wert hängt hauptsächlich von Ihrer Körperstatur ab: Schwere Menschen brauchen härtere Untergründe als leichtere Menschen. In jedem Fall ist es wichtig, unmittelbar zu prüfen, ob man sich auf der bestellten Auflage wirklich wohl fühlt. Macht sie einen zu harten Eindruck, führt dies nicht nur zu einer Einschränkung der Bequemlichkeit, sondern kann auch Rückenprobleme und andere gesundheitliche Schädigungen nach sich ziehen. Dasselbe gilt allerdings auch in Bezug auf einen zu weichen Topper, auf dem man viel zu tief einsinkt und so die gesamte Nacht über in einer schlechten Position liegt. Heißt also: Probieren Sie den georderten Matratzenschoner aus und schicken ihn gegebenenfalls zurück.
Tipp: Zollner24 bietet Ihnen ein 30-Tage-Rückgaberecht. So haben Sie genügend Zeit, den Härtegrad der Auflage zu testen und sich ein Bild zu machen, ob das Modell zu Ihren Voraussetzungen passt.

Wieviel kostet eine Matratzenauflage?

Hochwertige Matratzenauflagen sind inzwischen günstig zu haben. Die Preisspanne erstreckt sich durchschnittlich von etwa zehn bis zu 100 Euro - je nach Kern- und Außenmaterial sowie Materialdicke. Im Sortiment von Zollner24 erwarten Sie einfache Betteinlagen und Matratzenschutzhüllen für zehn bis 20 Euro ebenso wie robuste Auflagen mit Gummibändern, die sich in der Regel im selben Kostenbereich bewegen.

Fazit

Es lohnt sich, eine erstklassig verarbeitete Matratzenauflage bei Zollner24 zu bestellen. Jede Ausführung weiß qualitativ zu überzeugen und bietet Ihrem Bett beziehungsweise Ihrer Matratze einen zuverlässigen Schutz vor Verschmutzungen und sonstigen Abnutzungserscheinungen. Vergleichen Sie die verschiedenen Modelle anhand der Produktbeschreibungen detailliert miteinander, um das perfekte Modell für Ihren Bedarf zu finden!

Hochwertige Matratzenauflagen für Hygiene und Sauberkeit im Bett Mit einer hochwertigen Matratzenauflage schaffen Sie rundum hygienische Bedingungen in Ihrem Bett und schonen Ihre Matratze.... mehr erfahren »
Fenster schließen
Matratzenauflagen

Hochwertige Matratzenauflagen für Hygiene und Sauberkeit im Bett

Mit einer hochwertigen Matratzenauflage schaffen Sie rundum hygienische Bedingungen in Ihrem Bett und schonen Ihre Matratze. Darüber hinaus sind erstklassig verarbeitete Topper s ehr angenehm, sodass Sie sich über zusätzlichen Schlafkomfort freuen können. In diesem umfangreichen Ratgebertext geben wir Ihnen wichtige Tipps zum Kauf einer Matratzenauflage, die Ihren individuellen Anforderungen entspricht.

Wozu braucht man überhaupt eine Matratzenauflage?

Vielleicht fragen Sie sich, ob die Anschaffung einer Matratzenauflage tatsächlich Sinn macht. Dies lässt sich ohne Zweifel bejahen. Die Gründe für den Erwerb und die Nutzung eines Toppers sind vielfältig, aber in jedem Fall funktionaler Natur. Sie reichen von Faktoren der Bequemlichkeit über eine deutlich verlängerte Lebenszeit der Matratze bis hin zu hygienischen Aspekten.

Höherer Schlafkomfort

Fest steht, dass Matratzenauflagen mit einem höheren Schlafkomfort einhergehen. Der ausgewählte Topper fungiert als ergänzende weiche Schicht, die beispielsweise eine nicht ganz überzeugende Matratze spürbar aufwerten kann. In diesem Zusammenhang muss der Vorteil erwähnt werden, dass es erheblich günstiger ist, eine Matratzenauflage zu kaufen, als eine komplett neue Matratze zu bestellen. Des Weiteren empfehlen sich Topper in Form spezieller Fellauflagen für Menschen, die in der kühlen Saison zum schnellen Frösteln neigen. Nicht zu vergessen, dass auch etwaige Gästebetten, die regelmäßig von anderen Personen genutzt werden, durch Matratzenauflagen an Qualität gewinnen. Kurzum bildet der Kauf eines Toppers eine hervorragende Lösung, wenn Sie mit Ihrer alten Matratze nicht mehr zu 100 Prozent zufrieden sind, aber im Moment keine größere Investition tätigen können oder wollen.

Verlängerte Haltbarkeit der Matratze

Abgesehen davon, dass eine Matratzenauflage die Bequemlichkeit für den Liegenden erhöht, kann sie die Haltbarkeit einer Matratze deutlich verlängern. Der Topper schützt sie vor sämtlichen äußeren Einflüssen: Staub und sonstige Verschmutzungen sowie die Spuren, die das nächtliche Umherwälzen des Schlafenden natürlicherweise hinterlässt, bleiben auf der Auflage haften und dringen damit nicht zur Matratze vor. So wird auch Liegekuhlen und potenziellen Schäden durch Reibung vorgebeugt. Demnach empfehlen sich Matratzenauflagen in hohem Maße zur Schonung qualitativ hochwertiger Matratzen. Und das Beste daran: Der Topper lässt sich leicht lüften und bei Bedarf einfach in der Waschmaschine reinigen.

Hygienisches Hilfsmittel

Ein weiterer bedeutsamer Punkt - wenn nicht gar DER bedeutsamste - ist der immense hygienische Vorzug, den eine Matratzenauflage mitbringt. Topper aus Mikrofasern halten Bakterien und Milben ab. Demzufolge sind sie auch für Allergiker optimal geeignet. Zudem zeichnen sich gute Matratzenauflagen durch ihre feuchtigkeitsableitenden Eigenschaften aus, was sie für stark schwitzende Personen und auch Menschen, die mit Inkontinenz zu kämpfen haben, interessant macht. Haushalte mit kleinen Kindern, die noch nicht trocken sind, profitieren ebenfalls von den Charakteristika eines Toppers. Es kommt nicht von ungefähr, dass Matratzenauflagen in Hotels, Krankenhäusern, Altersheimen und anderen Einrichtungen inzwischen zum Standard gehören. Durch die absorbierenden Merkmale und die enorme Pflegeleichtigkeit gewährleisten sie die nötige Sauberkeit und stellen die essenzielle hygienische Basis sicher.

Welche Arten von Matratzenauflagen gibt es?

Matratzenauflage ist nicht gleich Matratzenauflage. Der Handel hält verschiedene Varianten bereit, die sich vor allem in Bezug auf die Anbringung unterscheiden. Bei Zollner24 finden Sie klassische Auflagen ebenso wie Ausführungen mit praktischen Gummibändern und Versionen, die wie ein Spannbetttuch aufgemacht sind. Lesen Sie die kurzen Porträts der drei Gattungen, um zu ermitteln, welche davon die beste Lösung für Sie ist.

Klassische Auflage

Klassische Matratzenauflagen sind dadurch gekennzeichnet, dass man sie schlicht und ergreifend auf die jeweilige Matratze legt, ohne sie extra zu befestigen. Gehören Sie zu den Menschen, die sich nachts nur wenig bewegen, ist ein solches Modell absolut ausreichend. Wer hingegen die Tendenz hat, sich ausgiebig zu wälzen und häufig die Schlafposition zu wechseln, sollte sich für eine der beiden anderen Varianten entscheiden. Ansonsten ist sehr wahrscheinlich, dass der Matratzenschoner nicht an Ort und Stelle bleibt und morgens immer wieder neu ausgerichtet werden muss. Im Zweifelsfall tun Sie also gut daran, sich bei den Alternativen im Online-Shop von Zollner24 umzusehen.

Mit Gummibändern

Topper mit Gummibändern sind problemlos anzuwenden und sorgen für die gewünschte Stabilität. Bei den entsprechenden Versionen sind die Gummibänder in der Regel an den Ecken angebracht. Sie werden einfach um die Matratze gezogen, was nur wenige Sekunden dauert. Exemplarisch sei die Auflage der Serie Soft-Topper erwähnt, deren weiche Füllung durch die eingearbeitete Quadratsteppung nicht verrutscht und so zu einem durch und durch entspannten Liegegefühl beiträgt. Besonders zu empfehlen ist das Modell der Serie Memory, das für normale Matratzen sowie auch für Boxspring- oder Wasserbetten infrage kommt. Wie der genannte Soft-Topper weist auch diese Auflage vier Eckgummis auf.

Als Spannbetttuch

Die in puncto Praktikabilität und Stabilität beste Lösung ist eine Matratzenauflage in Form eines typischen Spannbetttuchs. Derartige Ausführungen sind genauso handzuhaben wie ein Laken - werden also komplett um die Matratze gezogen und bieten so einen optimalen Halt. Bei Zollner24 steht Ihnen die Matratzenschutzhülle der Serie Basic-Care zur Verfügung. Das preiswerte Element funktioniert nach dem beschriebenen Prinzip und bewahrt Ihre Matratze zuverlässig vor Flecken und Abnutzungen. Zudem ist bei einem so gestalteten Modell garantiert, dass es nicht verrutscht. Wie die klassischen Auflagen und die Topper mit Gummibändern können die schützenden Spannbetttücher bei hohen Temperaturen gewaschen werden.

Was gilt es beim Kauf einer Matratzenauflage grundsätzlich zu beachten?

Selbstverständlich ist es wichtig, beim Kauf einer Matratzenauflage auf Qualität zu achten. Ob es sich bei einem bestimmten Topper um ein hochwertiges Produkt handelt, erkennen Sie in erster Linie an den verwendeten Materialien, an der Dicke derselben und am Härtegrad.

Material

Wie weich und gut man auf einer Matratzenauflage liegt, hängt vor allem von den stofflichen Eigenschaften der eingesetzten Materialien ab. Die meisten Topper bestehen aus Baumwolle oder Mischgewebe, Wolle oder Wollmischungen, Kaltschaum oder Synthetik.

  • Baumwolle oder Mischgewebe
    Viele der erhältlichen Matratzenauflagen sind aus Baumwolle oder einem Mischgewebe mit hohem Baumwollanteil gefertigt. Die Naturfaser geht mit mehreren Vorteilen einher. Sie ist atmungsaktiv, was dazu beiträgt, dass die Matratze trotz des Toppers gut auslüften kann. Zudem lassen sich Baumwollauflagen meist bei bis zu 60 oder gar 95 Grad Celsius in der Maschine waschen, was die hygienische Reinheit garantiert. Bei Matratzenauflagen aus Mischgewebe wird häufig auf eine Kombination aus Baumwolle und Polyester gesetzt. Die Verbindung der Natur- mit der Kunstfaser verbessert die feuchtigkeitsableitende Eigenschaft des Schoners. Auch die Pflegeleichtigkeit nimmt dadurch noch einmal zu: Nach dem Waschen braucht die Auflage nur wenige Stunden, um zu trocknen. So ist sie schnell wieder einsatzbereit.
  • Wolle oder Wollmischungen
    In den frostigen Wintermonaten sind Matratzenauflagen aus ganz natürlichen Wollmaterialien sehr beliebt. Sie zeichnen sich durch ihre Fähigkeit aus, Wärme intensiv zu speichern und an den Liegenden abzugeben. Zudem sind Topper aus Wolle oder Wollmischungen angenehm weich und kuschelig. Doch Obacht: Die Reinigung solcher Varianten gestaltet sich komplizierter, da Wolle oftmals nicht in der Maschine gewaschen werden kann. Bei den Auflagen ist regelmäßiges Lüften also besonders wichtig. Auf diese Weise regenerieren sich die Naturfasern. Handwäsche mit lauwarmem Wasser und einem für Wolltextilien geeigneten Waschmittel ist ebenfalls möglich. Tipp: Bei Inkontinenz oder starkem Schwitzen sollten Sie auf eine Matratzenauflage aus Wolle verzichten und lieber auf eine der anderen Lösungen ausweichen.
  • Kaltschaum
    Zu den populärsten Materialien für Matratzenauflagen zählt Kaltschaum. Entsprechende Modelle sind außergewöhnlich elastisch und passen sich langfristig an Ihre Körperform an. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von memoryelastischen Toppern. Geben Sie einer solchen Ausführung den Vorzug, kann dies zur Entlastung Ihrer Wirbelsäule während des Schlafens beitragen. Hinweis: Matratzenauflagen aus Kaltschaum sind gemeinhin mit einem Bezug aus Baumwolle oder Synthetikmaterialien ausgestattet, der jederzeit abnehm- und waschbar ist. Dies gilt unter anderem auch für die Memory-Auflage, die Sie bei Zollner24 bestellen können.
  • Synthetik
    Topper aus Synthetikmaterialien (Polyester, Mikrofasern) bilden die letzte Kategorie der empfehlenswerten Matratzenschoner. Neben der simplen Reinigung, die von der Waschbarkeit bis zu 95 Grad Celsius über die schnelle Trocknung bis hin zur Knitterfreiheit und dem damit verbundenen Entfallen des Bügelns reicht, begeistern die allergikerfreundlichen Merkmale der Stoffe: Sie wehren Hausstaub und Hausstaubmilben ab und verhindern so, dass starke Allergene durch das Gewebe dringen.

Materialdicke

Ergänzend zum Stoff sollten Sie bei der Auswahl einer neuen Matratzenauflage auch die Materialdicke unter die Lupe nehmen. Achten Sie darauf, dass der Topper weder zu dünn noch zu dick ist, damit er einerseits die hohen hygienischen Anforderungen erfüllt, andererseits aber auch die gewünschte Leichtigkeit und Flexibilität mitbringt. Ideal sind Topper mit einer Dicke von etwa drei bis sieben Zentimetern. Im Sommer darf die Auflage ruhig auch etwas dünner und im Winter ein wenig dicker sein. Letzten Endes kommt es allerdings auf Ihre Vorlieben an.

Härtegrad

Wie bei der Matratze selbst ist auch hinsichtlich der Matratzenauflage der richtige Härtegrad bedeutsam. Der optimale Wert hängt hauptsächlich von Ihrer Körperstatur ab: Schwere Menschen brauchen härtere Untergründe als leichtere Menschen. In jedem Fall ist es wichtig, unmittelbar zu prüfen, ob man sich auf der bestellten Auflage wirklich wohl fühlt. Macht sie einen zu harten Eindruck, führt dies nicht nur zu einer Einschränkung der Bequemlichkeit, sondern kann auch Rückenprobleme und andere gesundheitliche Schädigungen nach sich ziehen. Dasselbe gilt allerdings auch in Bezug auf einen zu weichen Topper, auf dem man viel zu tief einsinkt und so die gesamte Nacht über in einer schlechten Position liegt. Heißt also: Probieren Sie den georderten Matratzenschoner aus und schicken ihn gegebenenfalls zurück.
Tipp: Zollner24 bietet Ihnen ein 30-Tage-Rückgaberecht. So haben Sie genügend Zeit, den Härtegrad der Auflage zu testen und sich ein Bild zu machen, ob das Modell zu Ihren Voraussetzungen passt.

Wieviel kostet eine Matratzenauflage?

Hochwertige Matratzenauflagen sind inzwischen günstig zu haben. Die Preisspanne erstreckt sich durchschnittlich von etwa zehn bis zu 100 Euro - je nach Kern- und Außenmaterial sowie Materialdicke. Im Sortiment von Zollner24 erwarten Sie einfache Betteinlagen und Matratzenschutzhüllen für zehn bis 20 Euro ebenso wie robuste Auflagen mit Gummibändern, die sich in der Regel im selben Kostenbereich bewegen.

Fazit

Es lohnt sich, eine erstklassig verarbeitete Matratzenauflage bei Zollner24 zu bestellen. Jede Ausführung weiß qualitativ zu überzeugen und bietet Ihrem Bett beziehungsweise Ihrer Matratze einen zuverlässigen Schutz vor Verschmutzungen und sonstigen Abnutzungserscheinungen. Vergleichen Sie die verschiedenen Modelle anhand der Produktbeschreibungen detailliert miteinander, um das perfekte Modell für Ihren Bedarf zu finden!

Das könnte Ihnen auch gefallen