LieferungKostenlose Lieferung
ab 20€
VersandVersand innerhalb
eines Werktages
Widerruf30 Tage
Rückgaberecht
AntwortKontakt per E-Mail:
info@zollner24.de
Fragen?Sie haben Fragen?
+49 (0)8741/306-368*
Trustami Siegel

Tritthocker

Tritt- und Klapphöcker in allen Variationen

Tritthocker sind praktische Haushaltshilfen, die nicht nur bei Kindern beliebt sind. Auch Erwachsenen leisten sie gute Dienste, und zwar immer dann, wenn man versucht eine Stelle im Haushalt zu erreichen, die einfach über die eigene Körpergröße hinausgeht. Wenn Sie beispielsweise Ihren Kleiderschrank abstauben möchten, etwas aus dem obersten Fach des Hängeschranks in der Küche holen wollen oder mit dem Staubwedel die Altbauwohnung mit den mehr als drei Meter hohen Decken säubern möchten.

Verschiedene Arten von Tritthockern

Tritthocker sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Das klassische Modell hat die Form eines niedrigen Hockers. Es besteht also aus einer Platte und vier Beinen und kann rechteckig oder quadratisch sein. Diese Hocker sind relativ niedrig. Sie können von Kindern auch als Sitzhocker benutzt werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit zu einem Tritthocker mit Stufen zu greifen. Dieser besitzt entweder zwei oder drei Stufen und hilft Ihnen somit höher hinaus. Sie können bequem und sicher auf den Stufen nach oben steigen. Die oberste Stufe bietet einen sicheren Stand, sodass diese Modelle auch für handwerkliche Arbeiten, beispielsweise für das Montieren einer Lampe oder einer Jalousie gedacht sind.

Klapphocker

Viele Tritthocker bestehen aus einem festen Gerüst. Dadurch verbrauchen sie aber auch bei Nichtgebrauch relativ viel Stellfläche. Wer nach einer platzsparenden Lösung sucht, kann also stattdessen zu einem Klapphocker greifen. Diese Modelle lassen sich einfach zusammenklappen und können so gut im Vorratsraum oder in einem großen Schrank verstaut werden. Darüber hinaus können sie auch gut transportiert und somit beispielsweise mit in den Urlaub genommen werden. Doch auch wenn Sie jemandem beim Umzug unterstützen und beispielsweise beim Streichen oder beim Abmontieren der Lampen helfen möchten, sind die tragbaren Klapphocker eine gute Lösung.

Hocker in verschiedenen Höhen

Abhängig von Ihrer eigenen Körpergröße und dem Verwendungszweck sollten Tritt- und Klapphocker unterschiedlich hoch sein. Glücklicherweise stehen sie in zahlreichen verschiedenen Höhen zur Verfügung. Es gibt beispielsweise sehr niedrige Hocker mit einer Höhe von nur 20 cm, aber auch höhere Modelle, die es auf bis zu 40 cm bringen. So sind Sie für alle Gelegenheiten gewappnet. Überlegen Sie vorher gut, wofür Sie den Hocker nutzen möchten, und messen Sie vorher gegebenenfalls aus, wie hoch er sein muss, damit Sie an Ihr Ziel kommen. Schließlich gibt es nichts Ärgerliches, als wenn nach dem Kauf immer noch fünf Zentimeter fehlen.

Aus unterschiedlichen Materialien

Tritthocker können aus verschiedenen Materialien bestehen. Ein echter Klassiker ist ohne Zweifel der Tritthocker aus Holz. Er passt in jede Einrichtung, bietet eine hohe Stabilität und eine lange Lebensdauer. Außerdem liegen Tritthocker aus Holz gerade absolut im Trend. Sie werden nicht nur als funktionales, sondern auch als dekoratives Möbelstück eingesetzt. Beispielsweise dienen sie als Abstellfläche für Zimmerpflanzen oder für eine dekorative Tischleuchte. Sie werden sozusagen als Alternative zum Beistelltisch verwendet. Manche begeisterten Einrichtungsfans zweckentfremden den Tritthocker aus Holz sogar als Nachttisch. Dadurch wirkt die Einrichtung weniges streng und durchdacht, sondern willkürlicher und lässiger. Zudem gibt es eine große Auswahl an Klapphockern aus Kunststoff. Diese Modelle eignen sich besonders gut für die Verwendung in feuchten Räumen, wie dem Badezimmer. Sie sind extrem pflegeleicht, lassen sich gut reinigen und sind unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen. Darüber hinaus weisen sie ein deutlich geringeres Gewicht als ihre Verwandten aus Holz auf, weswegen Sie gut für den mobilen Einsatz geeignet sind. Tritthocker aus Plastik können sowohl in starrer Ausführung als auch zum Klappen gekauft werden. Zu guter Letzt gibt es auch einige wenige Modelle, die aus einem leichten Metall bestehen. Diese Tritthocker sind besonders robust und langlebig.

Verschiedene Stilrichtungen

Da nicht jeder Haushalt ausreichend Staufläche zur Verfügung hat, um seine Tritthocker unsichtbar in der Abstellkammer, im Keller oder in der Garage unterzubringen, muss der funktionale Hocker oftmals auch im Wohnraum gelagert werden. Damit er sich optisch in die Umgebung fügt, steht ein breites Angebot an verschiedenen Stilrichtungen zur Verfügung. Sehr urig und idyllisch präsentieren sich Holzhocker im Landhausstil. Die sind mal naturbelassen und mal mit bunten Blumen bemalt. Sehr modern zeigen sich Plastikhocker in Farben wie Weiß, Grau oder Schwarz. Sie sind echte Kombinationstalente, die in nahezu jede Einrichtung passen. Besonders gut harmonieren sie mit minimalistischen Wohnkonzepten. Für Shabby-Chic-Einrichtungen oder stylische Industrial-Wohnungen sind Klapphocker aus Metall die perfekte Wahl. Noch besser kommt der Stil zur Wirkung, wenn sich der Hocker im angesagten Used-Look präsentiert.

Tritt- und Klapphocker in allen erdenklichen Farben

Auch in Sachen Farben haben Sie die Qual der Wahl. Mit einem Tritt- oder Klapphocker in einer neutralen Farben wie Weiß oder Grau können Sie nichts falsch machen. Signalfarben wie Rot oder Orange setzen hingegen einen gelungenen Akzent und sorgen für jede Menge gute Laune. In natürlichen Wohnkonzepten kommen auch natürliche Farben am besten an. Hier sind Modelle in Farben wie Braun oder Beige gefragt. Schauen Sie sich einfach in Ruhe um und entdecken Sie das vielfältige Angebot. Ein echter Klassiker ist der Tritthocker in Weiß. Mit seiner strahlenden Farbe steht er für Modernität, Reinheit und Purismus. Er passt sowohl ins Badezimmer als auch ins Wohn- oder Esszimmer. Selbst im Kinderzimmer fügt er sich dank der zeitlosen Farbe problemlos ein.

Tritthocker mit praktischem Griff

Klassische Tritthocker mit oder ohne zusätzliche Stufe sind oftmals mit einer Aussparung in der Stellfläche versehen. Diese dient als Griff, sodass der Hocker unkompliziert zwischen den Räumen transportiert werden kann. Andere Tritthocker lassen sich mittels Griffen an den Seiten oder im zusammengeklappten Zustand transportieren.

Für mehr Sicherheit

Nicht jeder fühlt sich auf einem Tritthocker absolut sicher. Trotz der großen Stehfläche fürchtet so manch einer um seine Sicherheit. Deswegen sind viele Modelle mit Noppen ausgestattet. Sie sorgen für einen festen und sicheren Stand und eignen sich somit ideal für Menschen mit Höhenangst. Bei den Hockern mit mehreren Stufen sind häufig auch diese mit Noppen ausgestattet. Wenn Sie sich dennoch unsicher fühlen, können Sie den Hocker dicht neben einem Schrank oder einer Wand platzieren, sodass Sie sich notfalls abstützen können. Ansonsten bitten Sie jemand anderen, dass er diese Aufgabe für Sie übernimmt. Wer sich jedoch sicher auf dem Hocker fühlt, kann auch zu herkömmlichen Modellen mit glatter Oberfläche greifen. Das hängt ganz von Ihnen ab.

Tritthocker mit Stauraum

Manche Tritthocker sind echte Multifunktions-Modelle, die Sie vielseitig einsetzen können. So handelt es sich bei manchen Hockern um Boxen, die zusätzlichen Stauraum bieten. Von der normalen Box bis hin zu einem Hocker mit mehreren Stufen ist alles möglich. Diese Modelle können zusätzlich als Stauraumlösung genutzt werden und eignen sich beispielsweise gut für das Kinderzimmer. Darin können beispielsweise Spielzeuge oder Kuscheltiere untergebracht werden. Auch Bücher, Bettwäsche und vieles andere findet darin Platz.

Tritthocker für Kinder

Kinder benutzen die Tritthocker gerne, um Möbel zu benutzen, die eigentlich für Erwachsene gedacht sind. Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs zur Weihnachtszeit Plätzchen backen möchten, dann ist ein Tritthocker die optimale Lösung. So kann der oder die Kleine über die Arbeitsplatte in der Küche hinwegblicken und mitmachen. Auch am Waschbecken im Badezimmer sind die Hocker eine echte Bereicherung. So kann sich das Kind ab einem gewissen Alter selbstständig die Zähne putzen. Vor allem kann der Tritthocker ganz einfach unter dem Waschbecken verstaut werden. Auch für die Kleinen gibt es Modelle, die zusammengeklappt werden können sowie solche, die ein stabiles Gerüst haben. Tritthocker für Kinder sind sowohl optisch als auch in ihrer Höhe an die Bedürfnisse von Kindern angepasst. Häufig zeigen sie sich in freundlichen Farben wie Pink, Hellblau oder Gelb. Außerdem gibt es gemusterte Modelle. Tritthocker aus Holz sind sogar häufig mit niedlichen Motiven bemalt. Bedenken Sie aber, dass sich auch die Gewichtsbeschränkung nach den Kindern richtet. Erwachsene sollten sich den Hocker also besser nicht ausleihen. Es gibt sogar Modelle für die ganz Kleinen, die mit einer Art gerüstet ausgestattet sind. So sinkt das Risiko, dass Kinder, die noch nicht sicher stehen können, vom Hocker fallen.

Das Angebot bei Zollner24 entdecken

Bei Zollner24 können Sie zum Beispiel hochwertige Tritthocker aus Kunststoff kaufen. Sie begeistern mit einer langen Lebensdauer, sind in zahlreichen Farben erhältlich, sodass sie in jedes Wohnkonzept integriert werden können, und verfügen außerdem über rutschfeste Noppen, die für mehr Sicherheit sorgen. Sie können die Hocker außerdem in verschiedenen Höhen bestellen, sodass sicher auch für Sie das passende Modell dabei ist. Es handelt sich selbstverständlich um platzsparende Klapphocker, die Sie bei Bedarf einfach zusammenklappen und verstauen können. Suchen Sie sich Ihren Favoriten einfach online aus und lassen Sie sich das gewünschte Produkt nach Hause liefern. Die Klapphocker werden innerhalb eines Tages versandt und treffen bald bei Ihnen ein. Schauen Sie sich ganz in Ruhe um und profitieren Sie von unserem breit gefächerten Sortiment. Bei Fragen können Sie sich gerne mit uns in Kontakt setzen.

Tritt- und Klapphöcker in allen Variationen Tritthocker sind praktische Haushaltshilfen, die nicht nur bei Kindern beliebt sind. Auch Erwachsenen leisten sie gute Dienste, und zwar immer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tritthocker

Tritt- und Klapphöcker in allen Variationen

Tritthocker sind praktische Haushaltshilfen, die nicht nur bei Kindern beliebt sind. Auch Erwachsenen leisten sie gute Dienste, und zwar immer dann, wenn man versucht eine Stelle im Haushalt zu erreichen, die einfach über die eigene Körpergröße hinausgeht. Wenn Sie beispielsweise Ihren Kleiderschrank abstauben möchten, etwas aus dem obersten Fach des Hängeschranks in der Küche holen wollen oder mit dem Staubwedel die Altbauwohnung mit den mehr als drei Meter hohen Decken säubern möchten.

Verschiedene Arten von Tritthockern

Tritthocker sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Das klassische Modell hat die Form eines niedrigen Hockers. Es besteht also aus einer Platte und vier Beinen und kann rechteckig oder quadratisch sein. Diese Hocker sind relativ niedrig. Sie können von Kindern auch als Sitzhocker benutzt werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit zu einem Tritthocker mit Stufen zu greifen. Dieser besitzt entweder zwei oder drei Stufen und hilft Ihnen somit höher hinaus. Sie können bequem und sicher auf den Stufen nach oben steigen. Die oberste Stufe bietet einen sicheren Stand, sodass diese Modelle auch für handwerkliche Arbeiten, beispielsweise für das Montieren einer Lampe oder einer Jalousie gedacht sind.

Klapphocker

Viele Tritthocker bestehen aus einem festen Gerüst. Dadurch verbrauchen sie aber auch bei Nichtgebrauch relativ viel Stellfläche. Wer nach einer platzsparenden Lösung sucht, kann also stattdessen zu einem Klapphocker greifen. Diese Modelle lassen sich einfach zusammenklappen und können so gut im Vorratsraum oder in einem großen Schrank verstaut werden. Darüber hinaus können sie auch gut transportiert und somit beispielsweise mit in den Urlaub genommen werden. Doch auch wenn Sie jemandem beim Umzug unterstützen und beispielsweise beim Streichen oder beim Abmontieren der Lampen helfen möchten, sind die tragbaren Klapphocker eine gute Lösung.

Hocker in verschiedenen Höhen

Abhängig von Ihrer eigenen Körpergröße und dem Verwendungszweck sollten Tritt- und Klapphocker unterschiedlich hoch sein. Glücklicherweise stehen sie in zahlreichen verschiedenen Höhen zur Verfügung. Es gibt beispielsweise sehr niedrige Hocker mit einer Höhe von nur 20 cm, aber auch höhere Modelle, die es auf bis zu 40 cm bringen. So sind Sie für alle Gelegenheiten gewappnet. Überlegen Sie vorher gut, wofür Sie den Hocker nutzen möchten, und messen Sie vorher gegebenenfalls aus, wie hoch er sein muss, damit Sie an Ihr Ziel kommen. Schließlich gibt es nichts Ärgerliches, als wenn nach dem Kauf immer noch fünf Zentimeter fehlen.

Aus unterschiedlichen Materialien

Tritthocker können aus verschiedenen Materialien bestehen. Ein echter Klassiker ist ohne Zweifel der Tritthocker aus Holz. Er passt in jede Einrichtung, bietet eine hohe Stabilität und eine lange Lebensdauer. Außerdem liegen Tritthocker aus Holz gerade absolut im Trend. Sie werden nicht nur als funktionales, sondern auch als dekoratives Möbelstück eingesetzt. Beispielsweise dienen sie als Abstellfläche für Zimmerpflanzen oder für eine dekorative Tischleuchte. Sie werden sozusagen als Alternative zum Beistelltisch verwendet. Manche begeisterten Einrichtungsfans zweckentfremden den Tritthocker aus Holz sogar als Nachttisch. Dadurch wirkt die Einrichtung weniges streng und durchdacht, sondern willkürlicher und lässiger. Zudem gibt es eine große Auswahl an Klapphockern aus Kunststoff. Diese Modelle eignen sich besonders gut für die Verwendung in feuchten Räumen, wie dem Badezimmer. Sie sind extrem pflegeleicht, lassen sich gut reinigen und sind unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen. Darüber hinaus weisen sie ein deutlich geringeres Gewicht als ihre Verwandten aus Holz auf, weswegen Sie gut für den mobilen Einsatz geeignet sind. Tritthocker aus Plastik können sowohl in starrer Ausführung als auch zum Klappen gekauft werden. Zu guter Letzt gibt es auch einige wenige Modelle, die aus einem leichten Metall bestehen. Diese Tritthocker sind besonders robust und langlebig.

Verschiedene Stilrichtungen

Da nicht jeder Haushalt ausreichend Staufläche zur Verfügung hat, um seine Tritthocker unsichtbar in der Abstellkammer, im Keller oder in der Garage unterzubringen, muss der funktionale Hocker oftmals auch im Wohnraum gelagert werden. Damit er sich optisch in die Umgebung fügt, steht ein breites Angebot an verschiedenen Stilrichtungen zur Verfügung. Sehr urig und idyllisch präsentieren sich Holzhocker im Landhausstil. Die sind mal naturbelassen und mal mit bunten Blumen bemalt. Sehr modern zeigen sich Plastikhocker in Farben wie Weiß, Grau oder Schwarz. Sie sind echte Kombinationstalente, die in nahezu jede Einrichtung passen. Besonders gut harmonieren sie mit minimalistischen Wohnkonzepten. Für Shabby-Chic-Einrichtungen oder stylische Industrial-Wohnungen sind Klapphocker aus Metall die perfekte Wahl. Noch besser kommt der Stil zur Wirkung, wenn sich der Hocker im angesagten Used-Look präsentiert.

Tritt- und Klapphocker in allen erdenklichen Farben

Auch in Sachen Farben haben Sie die Qual der Wahl. Mit einem Tritt- oder Klapphocker in einer neutralen Farben wie Weiß oder Grau können Sie nichts falsch machen. Signalfarben wie Rot oder Orange setzen hingegen einen gelungenen Akzent und sorgen für jede Menge gute Laune. In natürlichen Wohnkonzepten kommen auch natürliche Farben am besten an. Hier sind Modelle in Farben wie Braun oder Beige gefragt. Schauen Sie sich einfach in Ruhe um und entdecken Sie das vielfältige Angebot. Ein echter Klassiker ist der Tritthocker in Weiß. Mit seiner strahlenden Farbe steht er für Modernität, Reinheit und Purismus. Er passt sowohl ins Badezimmer als auch ins Wohn- oder Esszimmer. Selbst im Kinderzimmer fügt er sich dank der zeitlosen Farbe problemlos ein.

Tritthocker mit praktischem Griff

Klassische Tritthocker mit oder ohne zusätzliche Stufe sind oftmals mit einer Aussparung in der Stellfläche versehen. Diese dient als Griff, sodass der Hocker unkompliziert zwischen den Räumen transportiert werden kann. Andere Tritthocker lassen sich mittels Griffen an den Seiten oder im zusammengeklappten Zustand transportieren.

Für mehr Sicherheit

Nicht jeder fühlt sich auf einem Tritthocker absolut sicher. Trotz der großen Stehfläche fürchtet so manch einer um seine Sicherheit. Deswegen sind viele Modelle mit Noppen ausgestattet. Sie sorgen für einen festen und sicheren Stand und eignen sich somit ideal für Menschen mit Höhenangst. Bei den Hockern mit mehreren Stufen sind häufig auch diese mit Noppen ausgestattet. Wenn Sie sich dennoch unsicher fühlen, können Sie den Hocker dicht neben einem Schrank oder einer Wand platzieren, sodass Sie sich notfalls abstützen können. Ansonsten bitten Sie jemand anderen, dass er diese Aufgabe für Sie übernimmt. Wer sich jedoch sicher auf dem Hocker fühlt, kann auch zu herkömmlichen Modellen mit glatter Oberfläche greifen. Das hängt ganz von Ihnen ab.

Tritthocker mit Stauraum

Manche Tritthocker sind echte Multifunktions-Modelle, die Sie vielseitig einsetzen können. So handelt es sich bei manchen Hockern um Boxen, die zusätzlichen Stauraum bieten. Von der normalen Box bis hin zu einem Hocker mit mehreren Stufen ist alles möglich. Diese Modelle können zusätzlich als Stauraumlösung genutzt werden und eignen sich beispielsweise gut für das Kinderzimmer. Darin können beispielsweise Spielzeuge oder Kuscheltiere untergebracht werden. Auch Bücher, Bettwäsche und vieles andere findet darin Platz.

Tritthocker für Kinder

Kinder benutzen die Tritthocker gerne, um Möbel zu benutzen, die eigentlich für Erwachsene gedacht sind. Wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs zur Weihnachtszeit Plätzchen backen möchten, dann ist ein Tritthocker die optimale Lösung. So kann der oder die Kleine über die Arbeitsplatte in der Küche hinwegblicken und mitmachen. Auch am Waschbecken im Badezimmer sind die Hocker eine echte Bereicherung. So kann sich das Kind ab einem gewissen Alter selbstständig die Zähne putzen. Vor allem kann der Tritthocker ganz einfach unter dem Waschbecken verstaut werden. Auch für die Kleinen gibt es Modelle, die zusammengeklappt werden können sowie solche, die ein stabiles Gerüst haben. Tritthocker für Kinder sind sowohl optisch als auch in ihrer Höhe an die Bedürfnisse von Kindern angepasst. Häufig zeigen sie sich in freundlichen Farben wie Pink, Hellblau oder Gelb. Außerdem gibt es gemusterte Modelle. Tritthocker aus Holz sind sogar häufig mit niedlichen Motiven bemalt. Bedenken Sie aber, dass sich auch die Gewichtsbeschränkung nach den Kindern richtet. Erwachsene sollten sich den Hocker also besser nicht ausleihen. Es gibt sogar Modelle für die ganz Kleinen, die mit einer Art gerüstet ausgestattet sind. So sinkt das Risiko, dass Kinder, die noch nicht sicher stehen können, vom Hocker fallen.

Das Angebot bei Zollner24 entdecken

Bei Zollner24 können Sie zum Beispiel hochwertige Tritthocker aus Kunststoff kaufen. Sie begeistern mit einer langen Lebensdauer, sind in zahlreichen Farben erhältlich, sodass sie in jedes Wohnkonzept integriert werden können, und verfügen außerdem über rutschfeste Noppen, die für mehr Sicherheit sorgen. Sie können die Hocker außerdem in verschiedenen Höhen bestellen, sodass sicher auch für Sie das passende Modell dabei ist. Es handelt sich selbstverständlich um platzsparende Klapphocker, die Sie bei Bedarf einfach zusammenklappen und verstauen können. Suchen Sie sich Ihren Favoriten einfach online aus und lassen Sie sich das gewünschte Produkt nach Hause liefern. Die Klapphocker werden innerhalb eines Tages versandt und treffen bald bei Ihnen ein. Schauen Sie sich ganz in Ruhe um und profitieren Sie von unserem breit gefächerten Sortiment. Bei Fragen können Sie sich gerne mit uns in Kontakt setzen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!