window.ga=window.ga||function(){(ga.q=ga.q||[]).push(arguments)};ga.l=+new Date; ga('create', 'UA-72949826-1', 'auto'); ga('set', 'forceSSL', true); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('require', 'displayfeatures'); ga('require', 'cleanUrlTracker'); ga('require', 'outboundLinkTracker'); ga('require', 'ec'); ga('send', 'pageview'); ga('set', 'nonInteraction', true); setTimeout("ga('send', 'event', 'read', '20 seconds')", 20000); Wählen Sie die richtigen Outdoorsitzkissen
Kostenloser Versand innerhalb DE
Versand innerhalb eines Werktages
60 Tage Rückgaberecht
Sichere Bezahlung

Entscheiden Sie sich für die richtigen Sitzkissen

Mit dem Kauf der richtigen Gartenmöbel ist es meist nicht getan, da diese häufig ohne Auflagen oder Sitzkissen geliefert werden. Da die Auswahl an Farben, Formen und Materialien unendlich erscheint, sind bei der Kaufentscheidung einige Kriterien zu berücksichtigen. Die Sitzkissen sollen nicht nur ein bequemes Sitzen ermöglichen, sondern auch langlebig, gut zu reinigen und einfach zu pflegen sein.

Inhaltsverzeichnis:

Die richtigen Maße
Die richtige Dicke der Sitzkissen
Das richtige Oberflächenmaterial
Die richtige Pflege
Die richtige Lagerung

 

Die richtigen Maße

Die Auswahl der richtigen Sitzkissen richtet sich nach den Maßen und der Form des Stuhles. Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob das Polster nur die Sitzfläche abdecken soll oder auch die Rückenlehne. Ebenso spielt die Befestigung eine entscheidende Rolle für den Komfort. Es gibt Sitzkissen, die lediglich auf den Stuhl gelegt werden und andere, die per Klettverschluss oder Band am Stuhl befestigt werden, damit sie nicht verrutschen können. Viele Hersteller bieten separat erhältliche Auflagen an, die exakt auf die Gartenstühle passen. Bei bestimmten Modellen werden Sie sogar nur schwer eine größere Auswahl finden.

 

Die richtige Dicke der Sitzkissen

Je dicker die Polsterung ausfällt, desto angenehmer und weicher ist das Sitzgefühl. Sie können daher nach Ihrem persönlichen Empfinden die Dicke auswählen. Achten Sie beim Kauf auf die Beschaffenheit der Schaumstofffüllung, da das Polster bei einem geringen Festigkeitsgrad nach kurzer Zeit durchgesessen ist. Als Faustregel gilt: Da Möbel aus Holz, Kunststoff oder Metall eine härtere Sitzfläche besitzen, empfiehlt sich eine dickere Auflage mit 5 cm bis 6 cm. Möbel mit Textilene- oder Polyrattan-Sitzflächen sind etwas weicher, sodass in der Regel eine dünnere Auflage mit 2 cm bis 4 cm ausreicht.

 

Das richtige Oberflächenmaterial

Sitzkissen für den Garten sind einer hohen Belastung ausgesetzt. Daher spielt neben der Festigkeit des Innenmaterials auch die Beständigkeit des Oberflächenmaterials eine große Rolle. Da der Stoff im Sommer großer Sonneneinstrahlung und Hitze ausgesetzt ist, sollten Sie nicht nur auf das Design, sondern besonders auf die Eigenschaften des Materials achten. Nach Möglichkeit sollte die Oberfläche hautfreundlich, lichtbeständig und leicht zu pflegen bzw. reinigen sein.

  • Polyester
    Die Eigenschaften von Polyester sorgen dafür, dass der Stoff prädestiniert für die Herstellung von Sitzkissen ist. Polyester ist robust, lichtecht sowie wasser- und schmutzabweisend. Daher lassen sich auch hartnäckige Flecken wie Fettspritzer entfernen. Auch für Allergiker eignet sich das Material hervorragend, da die Pollen nicht in das Gewebe eindringen können.
  • Baumwolle
    Als natürliche Alternative eignet sich Baumwolle. Der Stoff ist ebenfalls sehr robust und gut für Allergiker geeignet. Zudem ist er atmungsaktiv und daher selbst bei hohen Temperaturen am Körper angenehm. Nachteil der Baumwolle ist, dass sie nicht wasserabweisend ist und somit Schweiß aufnimmt, sodass unschöne Flecken entstehen können. Ebenso nutzen sich die Farben schnell ab und waschen sich mit der Zeit aus.
  • Kunststoff
    Am leichtesten zu pflegen sind Sitzkissen aus Kunststoff. Diese können einfach mit einem Lappen abgewischt werden und sind zudem sehr wetterbeständig. Größter Nachteil ist allerdings, dass sie nicht gerade bequem sind und bei hohen Temperaturen an der Haut kleben.
 

Die richtige Pflege

Für eine lange Haltbarkeit ist die richtige Pflege unabdingbar. Daher empfiehlt es sich, bereits beim Kauf darauf zu achten, ob und wie die Sitzkissen gewaschen werden können. Viele Bezüge sind abnehmbar und lassen sich bei maximal 40 Grad Celsius in der Waschmaschine reinigen. Nach dem Waschgang können sie problemlos an der Luft trocknen.

 

Die richtige Lagerung

Im Winter stellt sich die Frage, wie und wo die Sitzkissen gelagert werden sollen. Am wichtigsten ist, dass Sie die Sitzkissen vor Nässe und Staub geschützt lagern. Dafür gibt es Schutzhüllen sowie spezielle Kissenboxen, die Sie im Keller oder der Garage witterungsgeschützt aufbewahren können.

Passende Artikel