Kostenloser Versand innerhalb DE
Versand innerhalb eines Werktages
60 Tage Rückgaberecht
Sichere Bezahlung

TOG-Wert: Wie warm ist der Babyschlafsack?

Inhaltsverzeichnis:

Wählen Sie den Babyschlafsack entsprechend der Raumtemperatur
TOG-Wert - was bedeutet dies?
Wie wird der richtige TOG-Wert ausgewählt?
Zusammenfassung

 

Wählen Sie den Babyschlafsack entsprechend der Raumtemperatur

In einem hochwertigen und ausreichend warmen Babyschlafsack schlafen die Kleinen sicher und gut geschützt. Doch wie warm sollte er sein, damit sie nicht frieren oder schwitzen? Diese Frage wirft häufig Zweifel auf. Eine gute Orientierung bietet der sogenannte TOG-Wert. Der folgende Ratgeber erläutert, was sich hinter diesem Begriff verbirgt und was Sie sonst noch alles rund um den Babyschlafsack beachten sollten.

 

TOG-Wert - was bedeutet dies??

Viele Hersteller von Babyschlafsäcken arbeiten mit dem TOG-Wert. Er ist insbesondere in den USA, Großbritannien und Frankreich weit verbreitet, kommt aber auch hierzulande vermehrt zum Einsatz. Die Sicherheit des Babys spielt immerhin eine wichtige Rolle, so auch bei der Auswahl geeigneter Textilien für Schlafsäcke. Bei TOG handelt es sich um eine Maßeinheit, die deren Wärmewiderstand angibt. Sie informiert darüber, wie warm sie das Baby halten, da die fühlbare Dicke bezüglich der Isolationswirkung nur bedingt aussagekräftig ist. Er ermöglicht es, einen Schlafsack auszuwählen, der den Raumbedingungen des Zimmers entspricht. Die Werte reichen von 0.5 bis 3.5. Grundsätzlich gilt: Je größer der TOG-Wert, umso wärmer ist der Babyschlafsack.

 

Wie wird der richtige TOG-Wert ausgewählt?

Der nötige Wert ist wesentlich von der Temperatur des Raums abhängig, in dem Ihr Baby schläft. Einen Schlafsack mit einem niedrigen TOG-Wert können Sie verwenden, wenn es ziemlich warm ist, während sich ein Modell mit hohem TOG-Wert für Räume, in denen es kälter ist, eignet. Die verschiedenen TOG-Werte genauer erläutert:

  • 0.5 TOG: Dieser Babyschlafsack ist bei sehr hohen Raumtemperaturen von mehr als 24 Grad geeignet und wird meistens als Sommerschlafsack bezeichnet. Er ist ungefüttert und gewöhnlich einlagig oder zum Teil zweilagig verarbeitet, meist aus Baumwolle.
  • 1.0 TOG: Dieser Babyschlafsack empfiehlt sich für Räume, in denen es 18 bis 24 Grad warm ist und eignet sich somit gut für die Übergangszeit. In der Regel ist er aus mindestens drei Lagen Stoff gearbeitet oder leicht gefüttert.
  • 2.5 TOG: Diesen Babyschlafsack können Sie ganzjährig für Temperaturen von 15 bis 21 Grad verwenden. Er ist üblicherweise wattiert oder gefüttert. Passen Sie die Kleidung den tatsächlichen Temperaturen an, die Ihr Baby im Schlafsack trägt.
  • 3.5 TOG: Dieser Winterschlafsack eignet sich für sehr niedrige Temperaturen im Raum von unter 18 Grad. Er ist sehr warm wattiert und gefüttert. Viele Modelle mit diesem TOG-Wert verfügen über lange Ärmel. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihr Kind luftig angezogen ist, um eine Überhitzung zu vermeiden.
Die Temperatur Ihres Kindes können Sie gut im Nacken prüfen. Wenn es hier nicht zu warm oder zu kühl ist, ist es optimal gekleidet. Bei einem feuchten Nacken ist es dem Kind zu warm. Verwenden Sie in diesem Fall einen dünneren Babyschlafsack oder passen Sie die Kleidung an. Die empfohlene Temperatur beträgt im Kinderzimmer 16 bis 18 Grad.

 

 

Zusammenfassung

Der TOG-Wert ist als Maßeinheit für den Wärmewiderstand sehr praktisch, denn er hilft dabei, den passenden Babyschlafsack zu finden bzw. zu sorgen, dass der Nachwuchs darin weder friert noch schwitzt. Der Wert ermöglicht es, verschiedene Textilien in Bezug auf die Wärmeleistung zu vergleichen. Je höher er ist, desto wärmer hält der Babyschlafsack den Nachwuchs. Bei der Auswahl des Schlafsacks mit dem passenden TOG-Wert berücksichtigen Sie die Temperatur des Zimmers, in dem sich Ihr Baby aufhält.

Passende Artikel