Kostenloser Versand innerhalb DE
Versand innerhalb eines Werktages
60 Tage Rückgaberecht
Sichere Bezahlung

Warum ist die richtige Größe eines Saunatuches so wichtig?

Inhaltsverzeichnis:

Saunatuch in der richtigen Größe auswählen
Die richtige Größe - warum ist das so wichtig?
Was ist das besondere an der Größe spezieller Saunatücher?
Zusammenfassung

 

Saunatuch in der richtigen Größe auswählen

Manchmal müssen wir Kraft tanken, um wieder mehr Energie für die Herausforderungen des Alltags zu haben. Zudem ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken, sich hin und wieder etwas Gutes zu tun und zu entspannen. Für all das eignen sich Saunagänge. Hierfür gibt es passende Saunatücher, die auf die Holzbank gelegt werden. Sie sind extra groß, sodass Sie sich ausgestreckt hinlegen können, ohne mit der heißen Saunabank in Berührung zu kommen.

 

Die richtige Größe - warum ist das so wichtig?

Wenn Sie schon einmal mit einem gewöhnlichen Dusch- oder Badetuch eine Sauna besucht haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass sie nicht die perfekte Wahl sind. Für die Sauna sollten Sie ein ganz spezielles Saunatuch verwenden, das die richtige Größe hat und aus geeigneten Materialien besteht. Der Stoff sollte vor der großen Hitze schützen, die in der Sauna herrscht. Das Saunatuch muss problemlos Temperaturen von bis zu 100 Grad aushalten. Zudem ist es wichtig, dass es die beim Schwitzen entstehende Feuchtigkeit optimal aufsaugt. Das Saunatuch ist auch für die Ruhepausen sehr wichtig, denn bevor Sie sich auf der Liegefläche niederlassen, legen Sie es für die optimale Hygiene darauf. Sie können das Tuch aber auch um Ihren Körper wickeln. All diesen Ansprüchen wird es gerecht, denn es ist speziell für Saunagänge konzipiert. Dank der XXL-Größe ist es besonders gemütlich.

 

Was ist das besondere an der Größe spezieller Saunatücher?

Dank der XXL-Größe ist das Saunatuch besonders gemütlich. Während Handtücher durchschnittliche Maße von 50×100, 60×100 oder 50×80 Zentimeter aufweisen, ist das Saunatuch meist 70×180 Zentimeter groß. Es bietet demnach für den Körper eine ausreichend bequeme Liegefläche und eignet sich optimal für die Saunabank. Im Vergleich zu Bade- oder Strandtüchern ist es länger und schmaler. Die Haut kommt im Sitzen und Liegen nicht mit der Bank in Berührung und auf das Holz tropft kein Schweiß. Auch Strandlaken eignen sich nur bedingt für die Sauna, denn die Größe ist anders und auch das Material ist keinesfalls gleich. Sie saugen den Schweiß nicht so zuverlässig auf, wie es bei Saunatüchern der Fall ist, was aber aufgrund des vermehrten Schwitzens sehr wichtig ist. Es gibt auch Saunatücher mit Knöpfen oder anderen Verschlüssen, die Sie als Kilt tragen können. Mit unseren hochwertigen Tüchern gehen Sie sicher, dass Sie beim nächsten Saunabesuch noch besser entspannen und ihn rundum genießen. Dank der hochwertigen Qualität sind Ihnen besondere Wellness-Momente garantiert. Die Stoffe, aus denen die flauschig-weichen Saunatücher bestehen, sind sowohl groß genug als auch saugstark und sanft zur Haut. Aufgrund der vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten, empfiehlt es sich, mehrere Saunatücher zu kaufen, beispielsweise ein Tuch für die Sauna selbst und ein anderes für den Ruhebereich.

 

Zusammenfassung

Ein Saunatuch in der richtigen Größe gehört zur Grundausstattung. Es schützt Ihre Haut vor der heißen Bank, denn in der Sauna herrschen immerhin sehr hohe Temperaturen von 100 oder noch mehr Grad. Zudem dient es der Hygiene, denn das Tuch nimmt während des Saunierens den Schweiß auf. Es ist auch in den Ruhepausen eine Wohltat. Das Saunatuch ist, verglichen mit Dusch- oder Badetüchern, meistens größer, dicker und fülliger. Die ideale Mindestlänge beträgt 180 Zentimeter. Die Breite beläuft sich meist auf 70 Zentimeter.

Passende Artikel