LieferungKostenlose Lieferung
ab 20€
VersandVersand innerhalb
eines Werktages
Widerruf30 Tage
Rückgaberecht
AntwortKontakt per E-Mail:
info@zollner24.de
Fragen?Sie haben Fragen?
+49 (0)8741/306-368*
Trustami Siegel

Vor- und Nachteile von Geschirrtüchern mit unterschiedlichen Materialien

Vor- und Nachteile von Geschirrtüchern mit unterschiedlichen Materialien

Materialeigenschaften der Stoffe für Geschirrtücher

Geschirrtücher sind im Handel in riesiger Auswahl erhältlich. Doch sie unterscheiden sich im wesentlichen natürlich nicht nur von ihrer Farbe und ihrem Design, sondern es kommen für die Herstellung von Geschirrtüchern auch unterschiedliche Materialien zum Einsatz. In diesem Artikel erhalten Sie einen interessanten Überblick über die verschiedenen Materialeigenschaften von Geschirrtücher-Stoffen und wir zeigen Ihnen, welche Vor-und Nachteile die jeweiligen Materialien mitbringen.

Geschirrtücher Materialien im Überblick

Geschirr­tücher können aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Leinen, Baumwolle, Mikrofaser und Halbleinen sind typische Stoffe für ein Geschirrtuch, das gut Trocknen und Polieren soll. Jedes einzelne Material hat natürlich einige tolle Vorteile zu bieten, aber auch Nachteile sind nicht leider nicht selten.

Baumwolle
Viele Tücher, die zum Putzen verwendet werden, bestehen aus Baumwolle. Dazu gehören etwa Bodentücher, Staubtücher oder eben auch das Geschirrtuch. Da Baumwolle in der Lage ist, sehr viel Wasser aufnehmen zu können, eignen sich Geschirrtücher aus Baumwolle hervorragend zu Reinigen des Geschirrs. Durch die sogenannte Waffelstruktur vergrößert sich die Oberfläche des Tuches beim Kontakt mit Feuchtigkeit um ein Vielfaches, wodurch die Kapazität nochmals deutlich erhöht wird. Zudem können die Geschirrtücher aus Baumwolle problemlos bei 95 °C in der Maschine gewaschen werden. Genau wie Zellulose ist Baumwolle darüber hinaus biologisch abbaubar, was auch der Umwelt zu Gute kommt. Allerdings hat Baumwolle zum einen entscheidenden Nachteil: Das Material flust sehr stark, sodass sich Gläser oder Besteck nur unzureichend polieren lässt.

Vorteile von Baumwolle:

  • Feuchtigkeitsregulierend
  • Weich und hautfreundlich
  • Pflegeleicht
  • Atmungsaktiv
  • Stark saugfähig
  • Nachwachsender Rohstoff
  • Leichtes Eigengewicht


Nachteile von Baumwolle:

  • Neigt zu flusen und zu Knittern
  • nasse Baumwolle braut lange zum trocknen und wird schwer


Leinen & Halbleinen
Leinengarn wird aus den Flachsfasern gesponnen und aus diesem Material lassen sich sehr hochwertige Geschirrtücher herstellen. Sie sind äußerst saugstark, lange haltbar und haben zudem noch den Vorteil, dass mit ihnen flusenfrei gearbeitet werden kann. Kommt Halbleinen zum Einsatz, bedeutet dies, dass der Stoff aus mindestens 60% Baumwolle und 40% Leinen besteht. Durch die Beimischung der Baumwollgfasern werden die Tücher nochmal um ein Vielfaches saugstärker. Zudem hinterlassen sie auf den Gläsern ebenfalls keinerlei Flusen.

Vorteile von Leinen & Halbleinen:

  • Hohe Festigkeit
  • Nachwachsender Rohstoff
  • Pflegeleicht
  • Flust nichtRobust & Reißfest
  • Schmutz abweisend


Nachteile von Leinen & Halbleinen:

  • Nicht so saugstark wie Baumwolle


Mikrofaser
Mikrofasertücher werden mittlerweile in nahezu allen Einsatzbereichen vermehrt eingesetzt. Tücher aus Mikrofaser werden als Schlingenware oder Florware produziert. Sie sind äußerst saugstark und gewährleisten eine flusenfreie Trocknung der Geschirrteile. Sie eignen sich gleichermaßen gut zum Polieren von Spiegel-, Glas- und verchromten Oberflächen oder auch Bodentuch und sind somit echte Alloundtalente. Mikrofasertücher sind in der Regel bei 95 °C in der Waschmaschine waschbar. Dennoch sollten die genauen Herstellerangaben diesbezüglich beachtet werden, denn Mikrofaser ist leider nicht so pflegeleicht, wie andere Materialien. Hochglanzoberflächen sollten mit Mikrofasertüchern nicht poliert werden, da diese sonst stumpf werden können.

Vorteile von Mikrofaser:

  • Ermöglicht eine flusenfreie Trocknung
  • Saugstark
  • Fühlt sich auch im nassen Zustand noch trocken an
  • Robust und Widerstandsfähig


Nachteile von Mikrofaser:

  • Kann schnell einlaufen beim Waschen - Pflegehinweise unbedingt beachten!
  • Durch geringe Elastizität meist knitteranfällig